Jump to ContentJump to Main Navigation

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading View

Artikel

Vita

Ferreira, Carlos Frederico, brasil. Architekt, *1906 Rio de Janeiro, †1996.

Biogramm

Stud.: ENBA Rio de Janeiro bei Affonso Eduardo Reidy und Paulo Camargo Almeida (Dipl. 1935). Erhielt zahlr. internat. Preise und Ausz. für Siedlungsentwürfe und soz. Einrichtungen. F.s ausgef. Werke stehen in der Trad. der brasil. Moderne und sind auf Funktionalität und Kostenersparnis ausgerichtet. In seinem 1949 voll. Wochenendhaus in Nova Friburgo/Rio de Janeiro finden inner-brasil. Bautechniken Anwendung (Holzpfosten, Schlemmkreideverkleidung, Stroh- und Ziegelbedachung). Die Arbeitersiedlung in So.André/São Paulo von 1949 beherbergt 594 Apartments in dreistöckigen Blocks auf Pilotis sowie eine Grundschule. Das durchlaufende Terrain ist als "playground" gestaltet.

Werke

Recife: Apartmenthaus und Sitz des Inst. für Altersversorgung und Pension von Industriearbeitern (IAPI), 1942. Rio De Janeiro: Passagierterminal an der Praça Mauá, 1952. - Wohnsiedlung in Realengo (mit Waldir Leal und Mário H.G. Torres), 1985. São Paulo: Schwimmbad der Soc. Esportiva Palmeiras, 1952.

Bibliographie

Cavalcanti II, 1974. Arch. d'aujourd'hui 1952(42-43)26-115; Habitat 24:1955, 16-22; Brasilien baut (K Mus. Morsbroich), Leverkusen 1956; H.Segawa, Arquit. no Brasil, 1900-1990, S.P. 1999; H.E. Mindlin, Arquit. mod. no Brasil, Rio 22000.

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.