Jump to ContentJump to Main Navigation

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading View

Artikel

Vita

Brunner, Arnold William, US-amer. Architekt, Stadtplaner, *25.9.1857 New York, †14.2.1925 ebd.

Biogramm

Nach Reisen durch Europa 1877-79 Stud. am Massachusetts Inst. of Technology, dann in New York als Zeichner im Archit.-Büro George B. Post tätig, 1886-98 Partnerschaft mit Thomas Tryon, danach eigenes Archit.-Büro. Mitgl.: AIA (Fellow, zeitweise Präs.); Architectural League, New York. - B. baute zunächst im Romanesque Revival, bis er ab M. der 1890er Jahre zu Formen des röm. Klassizismus wechselte, den er sogar für die Synagoge der Sheawish Israel-Gemeinde (1897, New York) als Ausdruck für eine stärkere Orthodoxie anwendete. Das bedeutete einen deutlichen Bruch mit dem konventionellen Synagogenbau des 19.Jh. B. gewann zahlr. Wettb. und genoß auch als Stadtplaner hohes Ansehen.

Werke

Cleveland/Ohio: Court House; Custom House. Harrisburg/Pa.: Capitol Park State Buildings. New York: Mount Sinai Hospital, 1898; Lewisohn Stadium, 1917. Westpoint/N.Y.: Cadet Hospital, 1924.

Bibliographie

ThB5, 1911; Vo5, 1961. Withey, 1956; DEAU I, 1968; Macmillan I, 1982. - W.Hegemann, Amer. Archit. und Stadtbaukunst, B. 1925; B.C. Roth, Die Kunst der Juden, II, Ffm. 1964; M.Berger, ArtsMag 54:1980(6) 164-167.

Artikel aus Thieme-Becker

Signature
Lewis F. Pilcher

Biogramm

Brunner, Arnold William, amerikan. Archit., tätig in New York, geb. das. 25.9. 1857. Studierte in Manchester, New York und besonders am Massachusetts Institute of Technology, welches er 1879 absolvierte. Von ihm in Cleveland das Postgebäude, das Zollamt und das Gerichtsgebäude; in New York: für die Columbia Universität das Gebäude der School of Mines; das Mount Sinai Hospital, die öffentliche Badeanstalt in der 23. Straße und die Synagoge, Central Park West u. 70. Straße.

Artikel aus Vollmer

Biogramm

Brunner, Arnold W., amer. Architekt, *25.9.1857 New York, †1925 ebda. Sammlung von 375 Skizzen im Mus. für Dekor. Kste in New York. Entwarf sämtl. Bauten des Verwaltungsbezirkes Cleveland, Ohio, 1902 begonnen (zus. mit Carrère u: Burnham). Lit.: Th.-B., 5 (1911). - Hegemann, p. 33ff. - Amer. Art Annual, 5 (1905/06) Taf. geg. p. 136; 27 (1930) 213, 375. - Cat. of Works of Art of the City of New York, 1909, p. 129.

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.