Jump to ContentJump to Main Navigation

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading View

Artikel

Vita

Dannatt, Trevor (James Trevor), brit. Architekt, *15.1.1920 London, tätig ebd.

Biogramm

1942 Dipl. am Regent Street Polytechnic, London; 1943-48 Ausb. im Büro von Jane Drew und E. Maxwell Fry, 1948-52 beim London County Council. 1946-62 mit J.Drew Hrsg. des Architects yb. 1948-54 letzter Sekretär der Mod. Architectural Research Group (MARS). 1952-54 Lehrauftrag an der Central School for Arts and Crafts in London; ab 1975 Prof. für Archit. an der Univ. of Manchester. 1943 Associate, 1961 Fellow des RIBA. - 1952 eig. Büro in London, das ab 1972 mit Colin Dollimore und zeitweilig Ronald Paxton unter Trevor D. & Partners firmiert. Nach einigen kleineren, meist priv. Projekten wie z.B. dem Laslett House in Cambridge (1958), führt D. ab ca. 1960 v.a. öff. Aufträge aus. Zunächst entstehen Schul- und Univ.-Bauten, darunter in Leicester das Studentinnen-Wohnheim der Univ. (1959, mit Leslie Martin) und das Vaughan College und Mus. (1962). 1963-65 folgt unter Verwendung von großen Glasflächen das Fellows' Social Building der Trinity Hall in Cambridge sowie Sporthalle und Sc.-Building der Rosa Bassett School in London (1965). Die wichtigsten Projekte aber, die schließl. eine Vergrößerung des Büros zur Folge haben, werden in Saudi-Arabien realisiert. 1966 gewinnt D. einen internat. Wettb. zu einem Konferenzzentrum, einem Hotel und einer Moschee in Ar-Riyad. Dabei paßt D. westl. Formengut den nat. Verhältnissen mit ihren ökonom., ökolog. und relig. Besonderheiten an. Nicht zu trennen von der prakt. Arbeit ist seine umfangreiche Lehrtätigkeit und theoret. Auseinandersetzung mit Archit., die sich in Büchern und Aufsätzen niederschlägt, z.B. Architect's approach to archit. (RIBAJ 76:1969[3]98-105).

Werke

Ar-Riyad, Brit. Botschaft: Diplomatenunterkünfte, 1985. Cambridge: 3 Clarkson Road, 1957-59. Colinsburgh/Fife: Pitcorthie House, 1967. Cottingham/Yorks., Univ. College of Hull, Studentenwohnheim Needler Hall: Anbau, 1962-64. Dartford/Kent, Thames Polytechnic: Umbau, 1981. Felbridge/Surrey, Whittington College: Arkendale building, 1977-81. Leicester: Libr. and council chamber, 1965. London, Barnes, Lonsdale Road, St. Paul's School: Natur-Wiss.-Hörsaal, 1982. - Blackheath: Congregational Church, 1957; Independents Road: Quaker Meeting House, 1967-72. - Hampstead: Dobbs House, 1958. - Lambeth, R. Festival Hall: Tea-bar, 1951; Union Road: Wohnanlage, 1975 (mit C. Dollimore). - Lewisham: Colfe's School: Arts-Lecture building, 1984. - Mottingham, Charminster Road: Wohnanlage, 1974 (mit C.Dollimore). - Poplar, Poplar High Str.: Wohnanlage, 1966. - Southwark, Sumner Road: Altenheim, 1971; St. George's Way: Kinderheim, 1971. York, Bootham School: Aula.

Selbstzeugnisse

Mod. archit. in Britain, Lo. 1959; Hourglass or quartz crystal?, in: ArchitRev 164:1978(Dez.)370-376.

Ausstellungen

G: 1968-70 London, RA.

Bibliographie

RoyalAcadExhib II, 1977; Macmillan I, 1982; A.L. Morgan/C.Naylor (Ed.), Contemp. architects, Chicago 21987; DA VIII, 1996. M.Webb, Country life 143:1968, 1461 s.; T.Crosby, D.T. Buildings and interiors 1951-1972, Lo. 1972; L.Hellman, Architect's j. 158:1973(Okt.)847-858; BE, Leicestershire, 1973 (Repr.); S.Cantacuzino, ArchitRev 157:1975, 194-219; E.Happold u.a., Structural engineer 53:1975(12)515-536; RIBAJ 83:1976(11)458; BE, Cambridgeshire, 21977; BE, Yorkshire: East Riding, 1978 (Repr.); Wodehouse, 1978; BS, Fife, 1988.

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.