Jump to ContentJump to Main Navigation

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading View

Artikel

Vita

Dex, Joseph Franz, österr. Architekt, Innenarchitekt, Designer, Maler, *28.12.1899 Linz, †30.6.1945 (21.7.1945?) New York.

Biogramm

Baukurs an der Gewerbeschule Linz. Stud.: 1920-22 KSch ebd. bei Matthias May; anschl. ABK Wien bei Peter Behrens (1925 Staats-, 1926 Rom-Preis). Danach in Wien und Paris, ab 1940 in New York v.a. als Raumgestalter tätig. - D.s Wiener Doppelhaus wird allg. als vorbildl. funktionalist. Lösung gelobt.

Werke

Wien, 13.Bez., Werkbund-Mustersiedlung, Jagdschloßgasse 76/78: Doppelhaus, 1930-32 (mit Entwurf der Innenausstattung).

Bibliographie

ÖKL V, 1979 (Lit.). L.Chéronnet, Art et Décoration 1938, 205-216; J.Schmidt, Matthias May und seine Linzer Schule, Linz 1954; Die Vertreibung des Geistigen aus Österreich (K HS für angew. Kunst), W. 1985; J.Tabor, Kunst und Diktatur, I, W. 1994, 305; Achleitner III.2, 1995; M.Boeckl (Ed.), Visionäre und Vertriebene. Österr. Spuren in der mod. amer. Archit. (K KH Wien), B. 1995, 329, 351; G.Wacha, Oberösterr. Kultur-Ber. 49:1995(5)12; K.Klemmer, Jüdische Baumeister in Deutschland, St. 1998; G.Weißenbacher, In Hietzing gebaut. Archit. und Gesch. eines Wiener Bez., II, W. 1998; Wunschheim, OÖ, 1999. Online: Addenda: Architektenlexikon Wien 1880-1945.

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.