Jump to ContentJump to Main Navigation

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading View

Artikel

Vita

Egan, James J., US-amer. Architekt, *1839 Cork/Irland, †2.12.1914.

Biogramm

Schul-Ausb. in England; kam in der Jugend nach New York. Ausb. im Archit.-Büro von Clinton & Russell; später tätig für Mr. Potter d.Ä., James Duckworth und Richard Upjohn. 1871 Übersiedlung nach Chicago, dort eig. Büro. Wichtigste Bauten ebd. waren das Kriminalgerichtsgebäude und das Stadtgefängnis (nicht erh.); Sieger im Wettb. um das neue Gerichtsgebäude. 1876 bis ca. 1881 in Partnerschaft mit Henry W.Hill; bis 1897 eigenständig, 1897 Gründung der Fa. E. & Prindeville. - Wurde im mittleren Westen der USA bes. bek. durch den Bau kath. Kirchen, daneben auch Entwürfe für Hotels.

Werke

Chicago: u.a. St. John's Church, neogotisch; St. Elizabeth's Church; St. Vincent's College (eines von E.s herausragendsten Gebäuden); Hotel Breevort. Duluth/Minn.: Spaulding Hotel. Pittsburgh: St. Paul's Cathedral. St. Paul: Hotel Ryan. San Francisco: St. Mary's Church, 1877 geweiht (überstand das Erdbeben von 1906).

Bibliographie

Withey, 1956.

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.