Fiolić, Boris : Allgemeines Künstlerlexikon Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Allgemeines Künstlerlexikon - Internationale Künstlerdatenbank - Online

Access brought to you by:

provisional account

Reading ViewClose Reading View

Artikel

Vita

Fiolić, Boris, kroat. Architekt, *30.7.1959 Zagreb, lebt dort.

Biogramm

Stud.: bis 1984 (Dipl.) Fak. für Archit. der Univ. Zagreb bei Neven Šegvić. Seit 1990 ebd. im Archit.-Studio BIF von Zoran Boševski tätig, zu dessen späteren Mitarb. auch Tomislav Pavelić, Mira Tadej Crnković gehören. Ausz.: 1996 Drago-Galić-Preis des Verb. kroat. Architekten für Wohn-Archit. (mit Z.Boševski). - Projektiert im Studio BIF v.a. Wohnbauten mit Stilmerkmalen der neuen Moderne: komprimierte Komp. der Baukörper, abstrakte Formensprache, Berücksichtigung des Umfeldes, Verbindung von komfortabler Mietwohnung mit ländl. Char. (neun Stadtvillen, Zagreb, Zelengaj-Kraljevac, 1991-94). Wettb.-Projekte: u.a. Stadtplanung Ljubljana 2019, 1987; Hotel Interkontinental, 1989; Reisezentrum, 2001 (alle Ljubljana); Brauereikomplex, 1993; Wohnhaus Jagodnjak, 1996; Fak. für Pharmazie und Biochemie, 1997 (alle Zagreb); Bürogebäude des Innen-Minist., Šibenik, 1997; zwei Wohnhäuser, Novigrad, 2000; Sporthallen im Stadtgarten, Osijek, 2001.

Werke

Sv.nedjelja: Bürohaus, 2002. Zagreb, Avenija grada Vukovara, INA-Info: Interieur, 1992. - Wohnhäuser: Štamparova ul., 1995; Vinogradska ul., 1997; Objekt Žlebec; Kušlanova 27, beide 2001; Bijenik 38 und 38a, 2003. - Šestine Dedići: Kreativschule, 2002. - Ribnjak 40: Wohn- und Geschäftshaus, 2002/03.

Bibliographie

EHU I, 1995 (Lit.); K.Rogina (Red.), Tko je tko u hrvatskoj arhitekturi 1997/98, Zagreb 1997. A.Laslo, Čovjek i prostor 39:1992(3-6)10 s., 29; Zagrebački salon (K), Zagreb 1994; ibid., Zagreb 2003. Addenda: A.Stiller, Avantgarde & Kontinuität. Kroatien, Zagreb, Adria (K Wien), [Sg./M. 2007].

[back to top]

Comments (0)

Please log in or register to comment.