Regelung von rotierenden Blutpumpen zur Linksherzunterstützung : at - Automatisierungstechnik Methoden und Anwendungen der Steuerungs-, Regelungs- und Informationstechnik Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

at - Automatisierungstechnik

Methoden und Anwendungen der Steuerungs-, Regelungs- und Informationstechnik

[AT - Automation Technology: Methods and Applications of Control, Regulation, and Information Technology
]

Editor-in-Chief: Bretthauer, Georg


IMPACT FACTOR increased in 2015: 0.212
5-year IMPACT FACTOR: 0.259

SCImago Journal Rank (SJR) 2015: 0.229
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2015: 0.488
Impact per Publication (IPP) 2015: 0.285

99,00 € / $149.00 / £75.00*

Online
ISSN
2196-677X
See all formats and pricing



Select Volume and Issue
Loading journal volume and issue information...

Regelung von rotierenden Blutpumpen zur Linksherzunterstützung

Andreas Arndt* / Peter Nüsser1 / Bernhard P. Lampe2

1 Berlin Heart GmbH, Berlin

2 Universität Rostock, Institut für Automatisierungstechnik, Rostock, Deutschland

* Correspondence address: Berlin Heart GmbH, Wiesenstraße 10, 12247 Berlin,

Citation Information: at - Automatisierungstechnik Methoden und Anwendungen der Steuerungs-, Regelungs- und Informationstechnik. Volume 58, Issue 5, Pages 241–250, ISSN (Print) 0178-2312, DOI: 10.1524/auto.2010.0834, May 2010

Publication History

Published Online:
2010-05-10

Zusammenfassung

Es wird ein physiologischer Regelalgorithmus für ein kontinuierlich förderndes Herzunterstützungssystem vorgestellt. Die Regelung erfolgt auf der Basis der vom System INCOR gelieferten Messwerte des Differenzdruckes. Dabei wird die Pulsatilität des Differenzdruckes auf einen Sollwert geregelt. Die Vorgabe des Sollwertes erfolgt automatisch durch Identifikation und Einstellung eines der klinischen Indikation entsprechenden Arbeitspunktes.

Abstract

A physiological preload-sensitive control algorithm for a continuous-flow left ventricular assist device is presented. The controller uses measurements of the pressure difference which are provided by the pump system INCOR. The pulsatility of the pressure difference is regulated to a target value, which is found automatically by identification and regulation of an operating point according to the clinical indication.

Keywords: Herzunterstützungssystem; INCOR; Regelung; rotierende Blutpumpe

Comments (0)

Please log in or register to comment.