Willehalm

www.degruyter.com uses cookies, tags, and tracking settings to store information that help give you the very best browsing experience.
To understand more about cookies, tags, and tracking, see our Privacy Statement
I accept all cookies for the De Gruyter Online site

Jump to ContentJump to Main Navigation

600,00 € / $840.00 / £450.99*

eBook (PDF)

3. durchges. Aufl.
Publication Date:
February 2012
Copyright year:
2003
ISBN:
978-3-11-089358-8

See all formats and pricing

eBook (PDF)
ISBN 978-3-11-089358-8
Institutional Price (Campus-wide license)
€ [D] 600.00 / US$ 840.00 / GBP 450.99*
Paperback
ISBN 978-3-11-017835-7
List price
€ [D] 29.95*
RRP
US$ 42.00 / GBP 22.99*
*Prices in US$ apply to orders placed in the Americas only. Prices in GBP apply to orders placed in Great Britain only. Prices in € represent the retail prices valid in Germany (unless otherwise indicated). Prices are subject to change without notice. Prices do not include postage and handling. RRP: Recommended Retail Price.

    Wolfram von Eschenbach

    Willehalm

    [Text und Übersetzung] Text der Ausgabe von Werner Schröder

    Forew. by Kartschoke, Dieter

    Transl. by Kartschoke, Dieter

    Register from Kartschoke, Dieter

    Series:de Gruyter Texte

      Aims and Scope

      The third edition of 'Willehalm' has been newly revised and offers the original text and a translation into modern German.

      request permissions

      Supplementary Information

      24 x 17 cm
      xi, 320 pages
      Language:
      German
      Type of Publication:
      Textbook
      Keyword(s):

      MARC record

      MARC record for eBook

      Aus dem Vorwort zur Neuauflage:

      "Jede Übersetzung ist der Versuch einer Annäherung, die nur in der unablässigen Umformulierung und Neufassung halbwegs gelingen kann. Das gilt vor allem für die Übertragung ältere deutscher Texte, die diese aufschließen, aber nicht ersetzen soll. Hier kommt es nicht auf einen in sich schlüssigen und ansprechenden neuhochdeutschen Zieltext an, es geht allein darum, das Verständnis des mittelhochdeutschen Ausgangstextes durch das Angebot der Übersetzungformulierungen zu erleichtern. Trotzdem muss eine nur dienende Übersetzung auch für sich lesbar sein, weil sie nicht nur den Wortlaut, sondern auch den jeweils übergreifenden Kontext begreifbar machen soll." Dieter Kartschoke

      Please log in or register to comment.