Gero Guttzeit. The Figures of Edgar Allan Poe: Authorship, Antebellum Literature, and Transatlantic Rhetoric. Anglia Book Series 56. Berlin/Boston: DeGruyter, 2017, 256 pp., 99.95 €.

Wolfgang Müller 1
  • 1 Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, Germany
Wolfgang Müller

Falls das inline PDF nicht korrekt dargestellt ist, können Sie das PDF hier herunterladen.

  • Bosse, Heinrich. 1981. Autorschaft ist Werkherrschaft: Über die Entstehung des Urheberrechts aus dem Geist der Goethezeit . Paderborn: Schöningh.

  • Elmer, Jonathan. 1996. Reading at the Social Limit: Affect, Mass Culture, and Edgar Allan Poe . Stanford, CA: Stanford University Press.

  • McGann, Jerome J. 2013 a. “Poe, Decentered Culture, and Critical Method”. In: J. Gerald Kennedy and Jerome J. McGann (eds.). Poe and the Remapping of Antebellum Print Culture . Baton Rouge, LA: Louisiana State University Press.

  • McGann, Jerome J. 2013 b. “Poe: The Politics of a Poetry Without Politics (Part I)”. Literature Compass 10.11: 871–884.

  • Richards, Eliza. 2004. Gender and the Poetics of Reception in Poe’s Circle . Cambridge: Cambridge University Press.

Artikel kaufen
Erhalten sie sofort unbegrenzten Zugriff auf den Artikel.
Anmelden
Haben Sie den Zugang bereits erworben? Melden Sie sich bitte an.


oder
Zugriff über Ihre Institution

Zeitschrift + Hefte

Die Anglia wurde 1878 von Moritz Trautmann und Richard P. Wülker begründet; sie ist damit die älteste anglistische Zeitschrift. Es erscheinen Aufsätze zur englischen Sprache und Sprachgeschichte, zur englischen Literatur des Mittelalters und der Neuzeit, zur amerikanischen Literatur, zu den neuen Literaturen in englischer Sprache und zur allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft.

Suche