Kunst in Zeiten des Holocausts: KZ-Häftlingskunst als landeskundliche Herausforderung im DaF-Unterricht

Dr. Jörn Wendland
  • Corresponding author
  • Email
  • Further information
  • promovierte an der Universität Wien mit einer Arbeit über Häftlingsbildserien aus den NS-Zwangslagern. In Lesungen, Seminaren und Ausstellungen bringt er Erwachsenen und Jugendlichen die Zeit des Nationalsozialismus näher. Außerdem ist er als Lehrer an einer Kölner Schule tätig.
  • Search for other articles:
  • degruyter.comGoogle Scholar
and Dr. Tristan Lay
  • Email
  • Further information
  • lehrt als Lecturer Deutsch als Fremdsprache und Applied Linguistics im Department of Germanic Studies der University of Sydney. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte umfassen Bilder und Filme im Fremdsprachenunterricht sowie Forschungen im Bereich des multiplen Sprachenlernens.
  • Search for other articles:
  • degruyter.comGoogle Scholar

Zusammenfassung

Dieser Aufsatz widmet sich der sogenannten Häftlingskunst aus den nationalsozialistischen Zwangslagern. Die Ausstellung Kunst aus dem Holocaust des Deutschen Historischen Museums (2016) dient als Ausgangspunkt für Untersuchungen zur didaktisch-methodischen Arbeit mit dem vorliegenden Subgenre. Unter kunstpädagogischen und fremdsprachendidaktischen Gesichtspunkten wird eruiert, wie die Beschäftigung mit den in Ghettos, Internierungs-, Konzentrations- und Vernichtungslagern entstandenen Bildwerken für den fremdsprachlichen Landeskundeunterricht fruchtbar gemacht werden kann und welchen Erkenntnisgewinn die interdisziplinäre und multiperspektive Arbeit mit ihnen zu leisten vermag; eine Exemplifizierung der didaktisch-methodischen Arbeit mit diesen Bildwerken im Unterricht erfolgt anhand sechs ausgewählter Arbeiten, die u. a. den (schwierigen) Produktionskontext und den (heutigen) Rezeptionskontext berücksichtigen.

  • ABCD-Thesen (1990): „ABCD-Thesen zur Rolle der Landeskunde im Deutschunterricht“. In: Deutsch als Fremdsprache 24 (5), 306–308.

  • Adler, Hans Günther (2005 [1960]): Theresienstadt. Das Antlitz einer Zwangsgemeinschaft. Göttingen: Wallstein.

  • Amishai-Maisels, Ziva (1993): Depiction & Interpretation. The Influence of the Holocaust on the Visual Arts. Oxford et al.: Pergamon Press.

  • Badstübner-Kizik, Camilla (2002): „Kunst im fremdsprachlichen Landeskundeunterricht zwischen Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik. Beitrag zu einer Didaktik der Landeskunde“. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 6 (3). Online: http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/article/view/582/558 (26.06.2019).

  • Badstübner-Kizik, Camilla (2004): „Rezension von Silke Ghobeyshi (2002), Nationalsozialismus und Schoah als landeskundliche Themen im DaF-Unterricht“. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 9 (2). Online: http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/article/view/496/472 (26.06.2019).

  • Balser, Joachim (2012): „Die Welt der Bilder und die Welt der Sprache“. In: Der fremdsprachliche Unterricht 36 (Themenschwerpunkt: Kunst), 4–7.

  • Baur, Rupprecht S.; Schäfer, Andrea (2011): „Sprache durch Kunst“. In: Baur, Rupprecht S.; Hufeisen, Britta (Hrsg.): „Vieles ist sehr ähnlich“. Individuelle und gesellschaftliche Mehrsprachigkeit als bildungspolitische Aufgabe. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 137–152.

  • Baur, Rupprecht S. et al. (2016): „Sprache durch Kunst: Ästhetisches und sprachliches Lernen im Zusammenspiel von Museum und Schule“. In: Fremdsprache Deutsch 54, 29–39.

  • Benz, Wolfgang (2005): „Nationalsozialistische Zwangslager. Ein Überblick“. In: Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Die Organisation des Terrors. Bd. 1. München: C. H. Beck, 11–29.

  • Birk, Andrea (2007): „Interkulturelle Erinnerungsarbeit: Der Nationalsozialismus als Thema im DaF-Unterricht – Blicke auf das DAAD-Ortslektorenkolloquium“. In: gfl-journal 1/2007, 137–147.

  • Blatter, Janet; Milton, Sybil (Hrsg.) (1981): Art of the Holocaust. New York: Routledge.

  • Boberg, Jochen; Simon, Hermann (Hrsg.) (2005): Kunst in Auschwitz 1940–1945. Bramsche: Rasch.

  • Brink, Cornelia (1998): Ikonen der Vernichtung. Öffentlicher Gebrauch von Fotografien aus nationalsozialistischen Konzentrationslagern nach 1945. Berlin: Akademie.

  • Bruhns, Maike (2007): „Die Zeichnung überlebt...“. Bildzeugnisse von Häftlingen des KZ Neuengamme. Bremen: Edition Temmen.

  • Büttner, Sabine (2014): „Tutorium Arbeit mit Quellen: Bilder als historische Quellen“. In: historicum-estudies.net. Online: http://www.historicum-estudies.net/etutorials/tutorium-quellenarbeit/bilder-als-quellen/ (26.06.2019).

  • Costanza, Mary S. (1982): The Living Witness. Art in the Concentration Camps and Ghettos. New York: Free Press.

  • Endlich, Stefanie (2015): „Bilder des Lagers und ihre Rezeption von der Nachkriegszeit bis heute“. In: Rothstein, Anne-Berenike (Hrsg.): Poetik des Überlebens: Kulturproduktion im Konzentrationslager. Berlin, Boston: De Gruyter, 144–158.

  • Gedenkstätte Theresienstadt (Hrsg.) (2002): Kultur gegen den Tod. Dauerausstellungen der Gedenkstätte Theresienstadt in der ehemaligen Magdeburger Kaserne. Prag: Oswald.

  • Geiger, Bettina (2012): „Bilder – mal anders ,betrachtet‘. Kreative Ansätze zum Umgang mit bekannten Bildern“. In: Der fremdsprachliche Unterricht 36 (Themenschwerpunkt: Kunst), 19–27.

  • Geve, Thomas (1997): „Es gibt hier keine Kinder ...“. Auschwitz. Groß-Rosen. Buchenwald. Zeichnungen eines kindlichen Historikers. Göttingen: Wallstein.

  • Ghobeyshi, Silke (2000): „Die Sho’ah als landeskundliches Thema im DaF-Unterricht“. In: Info DaF 27 (6), 630–644.

  • Giersberg, Frank; Leibiger, Johannes (2018): VPRT-Mediennutzungsanalyse 2017. Mediennutzung in Deutschland 2017. Online: https://www.vau.net/system/files/documents/vprt_mediennutzung-in-deutschland-2017.pdf (26.06.2019).

  • Haibl, Michaela (2002): „‚Überlebensmittel‘ und Dokumentationsobjekt. Zeichnungen aus dem Konzentrationslager Dachau“. In: Dachauer Hefte 18, 42–64.

  • Haibl, Michaela (2005): „Konzentrationslager oder ‚Künstlerkolonie‘. Zur Problematik und Präsentation von Artefakten aus Konzentrationslagern“. In: Gerndt, Helge; Haibl, Michaela (Hrsg.): Der Bilderalltag. Perspektiven einer volkskundlichen Bildwissenschaft. Münster: Waxmann, 275–295.

  • Heimrath, Ralf (2013): „Landeskundeunterricht zum Nationalsozialismus. Ein Praxisbericht aus der Mongolei“. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 18 (2), 100–121. Online: http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/article/view/54/50 (26.06.2019).

  • Heß, Christiane (2018): „Gezeichnete Erfahrung? Über das Motiv der Nähe im Bilderzyklus von Ágnes Lukács“. In: Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte. Online: https://dx.doi.org/10.23691/jgo:article-230.de.v1 (26.06.2019).

  • Hoffmann-Curtius, Kathrin (2018): Judenmord. Art and the Holocaust in Post-war Germany. London: Reaktion Books.

  • Kantor, Alfred (1971): The Book of Alfred Kantor. New York, St. Louis, San Francisco: McGraw-Hill Book.

  • Kantor, Alfred (1987): Das Buch des Alfred Kantor. Mit einem Vorwort von Friedrich Heer. Frankfurt/M.: Jüdischer Verlag bei Athenäum.

  • Kaumkötter, Jürgen (2005): „Ein schmaler Grat“. In: Boberg, Jochen; Simon, Hermann (Hrsg.): Kunst in Auschwitz 1940–1945. Bramsche: Rasch, 15–57.

  • Kaumkötter, Jürgen (2015): Der Tod hat nicht das letzte Wort. Kunst in der Katastrophe 1933–1945. Berlin: Galiani.

  • Koreik, Uwe (1995): Deutschlandstudien und deutsche Geschichte. Die deutsche Geschichte im Rahmen des Landeskundeunterrichts für Deutsch als Fremdsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

  • Koreik, Uwe (2010): „Landeskundliche Gegenstände: Geschichte“. In: Krumm, Hans-Jürgen et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Ein internationales Handbuch. 2. Aufl. Berlin, New York: De Gruyter, 1477–1482.

  • Koreik, Uwe (2012): „Deutsche Geschichte im DaF-Unterricht – zur Arbeit mit historischen Quellen“. In: Hieronimus, Marc (Hrsg.): Historische Quellen im DaF-Unterricht. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, 1–14.

  • Kotek, Joël; Pasamonik, Didier (2014) (Hrsg.): Mickey à Gurs. Les Carnets de Dessins de Horst Rosenthal. Paris: Calmann-Lévy.

  • Kulhay, Jana (2013): Die Mediengeneration. Jugendliche, ihr Medienkonsum und ihre Mediennutzung. Online: http://www.kas.de/wf/doc/kas_33767-544-1–30.pdf?130313111722 (26.06.2019).

  • Kulturverein schwarzer Hahn e.V. (Hrsg.): Theresienstadt 1942–1945 – Ein Nachschlagewerk. Online: http://www.ghetto-theresienstadt.de (05.10.2019).

  • Laharie, Claude (2007): Gurs. L’Art derrière les Barbelés (1939–1944). Les Activités Artistiques (Sculpture, Peinture, Musique, Artisanat) des Internés au Camp de Gurs. Biarritz: Atlantica.

  • Lay, Tristan; Koreik, Uwe; Welke, Tina (2017): „Bilder im DaF-/DaZ-Unterricht: Einführung in den Themenschwerpunkt“. In: Info DaF 44 (6), 661–665.

  • Learning about the Holocaust through Art. Online: http://art.holocaust-education.net/explore.asp?langid=1&submenu=200&id=14 (26.06.2019).

  • Lukács, Ágnes (1946): Auschwitz Nöi Tábor (Das Frauenlager Auschwitz), 24 Federzeichnungen. Budapest: Sozialistisch-zionistische Partei Ichud/Bela Denes.

  • Martínez, Matías (2004) (Hrsg.): Der Holocaust und die Künste. Medialität und Authentizität von Holocaust-Darstellungen in Literatur, Film, Video, Malerei, Denkmälern, Comic und Musik. Bielefeld: Aisthesis.

  • Melamed, Vladimir (2010): They Shall Be Counted. The Theresienstadt Ghetto Art of Erich Lichtblau-Leskly. Los Angeles: Los Angeles Museum of the Holocaust.

  • Panofsky, Erwin (1975 [1955]): „Ikonographie und Ikonologie: Eine Einführung in die Kunst der Renaissance“. In: Panofsky, Erwin: Sinn und Deutung in der bildenden Kunst. Schauberg: DuMont, 36–67.

  • Piepho, Hans-Eberhard (1974): Kommunikative Kompetenz als übergeordnetes Lernziel im Englischunterricht. Dornburg-Frickhofen: Frankonius.

  • Port-Heix, Barbara (2010): „Kunst im Fächerverbund – Fachübergreifende Arbeit als wichtiger Bestandteil der Unterrichtsentwicklung“. In: Fremdsprache Deutsch 43, 48–51.

  • Roche, Jörg (1994): „Das Thema ‚Nationalsozialismus‘ in nordamerikanischen DaF-Lehrwerken. Widerstände und Möglichkeiten“. In: Warmbold, Joachim; Koeppel, E.-Annette; Simon-Pelanda, Hans (Hrsg.): Zum Thema Nationalsozialismus im DaF-Lehrwerk und -Unterricht. München: iudicium, 22–39. Online: http://epub.ub.uni-muenchen.de/14072/ (26.06.2019).

  • Rosenberg, Pnina (2002): „Mickey Mouse in Gurs – Humor, Irony and Criticism in Works of Art Produced in the Gurs Internment Camp“. In: Rethinking History 3, 273–292.

  • Sauer, Michael (2005): „Bilder als historische Quellen“. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Bilder in Geschichte und Politik. Online: http://www.bpb.de/gesellschaft/medien-und-sport/bilder-in-geschichte-und-politik/73099/bilder-als-historische-quellen (26.06.2019).

  • Schüwer, Martin (2008): Wie Comics erzählen. Grundriss einer intermedialen Erzähltheorie der grafischen Literatur. Trier: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier.

  • Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.) (1997): Zur Auseinandersetzung mit dem Holocaust in der Schule. Ein Beitrag zur Information von Länderseite. Online: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/1997/1997_00_00_Auseinandersetzung_m_d_Holocaust.pdf (26.06.2019).

  • Smerling, Walter; Moreh-Rosenberg, Eliad (2016) (Hrsg.): Kunst aus dem Holocaust. 100 Werke aus der Gedenkstätte Yad Vashem. Köln, Bonn: Wienand.

  • Sofsky, Wolfgang (2002): Die Ordnung des Terrors: Das Konzentrationslager. 4. Aufl. Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch.

  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (2019): Statistisches Jahrbuch 2019. Online: https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Jahrbuch/statistisches-jahrbuch-2019-dl.pdf?__blob=publicationFile (04.11.2019).

  • Suderland, Maja (2004): Territorien des Selbst. Kulturelle Identität als Ressource für das tägliche Überleben im Konzentrationslager. Frankfurt/M.: Campus.

  • Szymańska, Irena (2002): „Kunst im Konzentrationslager Auschwitz“. In: Dachauer Hefte 18, 73–96.

  • Theresienstadt 1942–1945 – Ein Nachschlagewerk. Online: http://www.ghetto-theresienstadt.de/pages/w/weissovah.htm (05.10.2019).

  • Wachsmann, Nikolaus (2016): KL. Die Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. München: Siedler.

  • Weissová, Helga (1998): „Wie die Zeichnungen entstanden“. In: Weissová, Helga (Hrsg.): „Zeichne, was Du siehst“. Zeichnungen eines Kindes aus Theresienstadt/Terezín. Göttingen: Wallstein, 13–14.

  • Wendland, Jörn (2015): „Kunst von Häftlingen und Überlebenden der NS-Zwangslager“. In: lernen-aus-der-geschichte.de. Online: http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/content/12386 (26.06.2019).

  • Wendland, Jörn (2017): Das Lager von Bild zu Bild. Narrative Bildserien von Häftlingen aus NS-Zwangslagern. Wien, Köln, Weimar: Böhlau.

  • Wicke, Rainer-E. (2016): Kunst im DaF-Unterricht – eine Unterrichtsreihe. (Deutsche Welle) Online: https://p.dw.com/p/1Ist8 (26.06.2019).

  • Wonschik, Ilka (2014): „Es war wohl ein anderer Stern, auf dem wir lebten ...“. Künstlerinnen in Theresienstadt. Berlin: Hentrich & Hentrich.

  • Fantl, Pavel: Das Lied ist aus / The Song is Over, Theresienstadt 1942–1944.

  • Kantor, Alfred: Seite 34 aus Das Buch des Alfred Kantor / page 34 from The Book of Alfred Kantor, Deggendorf 1945.

  • Lukács, Ágnes: Blatt 5 aus Grafikzyklus Auschwitz Női Tábor / Page 17 from Graphic Cycle Auschwitz Women’s Camp, 1946.

  • Rosenthal, Horst: Mickey au Camp de Gurs, Seite 4 / page 4, Gurs 1942.

  • Weissová, Helga: Eine Geburtstagskarte / A Birthday Card, Theresienstadt 1943.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Price including VAT
Log in
Already have access? Please log in.


Journal + Issues

Informationen Deutsch als Fremdsprache (Information on German as a Foreign Language) is one of the leading journals for teachers and scholars of German as a Foreign Language and is edited by the Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) and the Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD). In times of migration and globalization Info DaF is an indispensible source of information for teachers of German throughout the world.

Search