Die Prognose des Behandlungserfolgs einer Unterbringung gemäß § 64 Strafgesetzbuch – methodische (Selbst-)Kritik und Neuausrichtung

Dr. rer.nat. Jan Querengässer 1  and Prof. Dr. rer. nat. Boris Schiffer 2
  • 1 , Herne, Germany
  • 2 , Herne, Germany
Dr. rer.nat. Jan Querengässer and Prof. Dr. rer. nat. Boris Schiffer

Zusammenfassung

Eine Unterbringung in der Entziehungsanstalt gemäß § 64 Strafgesetzbuch (StGB) darf nur dann angeordnet werden, wenn eine hinreichend konkrete Aussicht auf einen Behandlungserfolg besteht. Als solcher gilt primär die Straffreiheit nach Entlassung aus dem Maßregelvollzug. Ungeachtet der Forderung nach einer dezidiert positiven Behandlungsprognose und anderer Eingangsvoraussetzungen, steigen die Einweisungszahlen in die Entziehungsanstalten gemäß § 64 StGB jedoch weiter an. Trotz eines in den letzten Jahren zunehmenden empirischen Forschungsinteresses, gelang es überdies nur bedingt, brauchbare Prädiktoren zur Prognose des Behandlungserfolges zu ermitteln. Dies liegt vor allem an den methodischen Einschränkungen, mit denen sich empirische Studien im Maßregelvollzug immer konfrontiert sehen, aber auch an den Besonderheiten der zumeist untersuchten Erfolgskriterien: Entlassart sowie Legalbewährung und Suchtmittelkonsum nach der Entlassung. Der vorliegende methodisch orientierte Beitrag setzt sich (selbst-)kritisch mit den bisherigen Forschungsansätzen und -ergebnissen auseinander und skizziert die prospektive Untersuchung der Gefährlichkeitsentwicklung von Untergebrachten gemäß § 64 StGB als einen Alternativansatz zur Ermittlung behandlungsprognostisch relevanter Prädiktoren.

  • Andrews, D.A. & Bonta, J. (2000). The level of service inventory-revised. Toronto, Ontario, Canada: Multi-Health Systems.

  • Bezzel, A. (2010). Können Patienten aus dem Maßregelvollzug (§ 64 StGB) resozialisiert werden? Die Regensburger Katamnesestudie. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 4, 264–268.

  • Boetticher, A., Koller, M., Böhm, K.-M., Brettel, H., Dölling, D., Höffler, K., Müller-Metz, R., Pfister, W., Schneider, U., Schöch, H. & Wolf, T. (2019). Empfehlungen für Prognosegutachten: Rechtliche Rahmenbedingungen für Prognosen im Strafverfahren. Forensische Psychiatrie Psychologie Kriminologie 13, 305–333 sowie Neue Zeitschrift für Strafrecht 39 (10), 553–573.

  • Braune, N.J., Schröder, J., Gruschka, P., Daecke, K. & Pantel, J. (2008). Determinanten eines Therapieabbruchs während der stationären qualifizierten Entgiftungsbehandlung bei Patienten mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit. Fortschritte der Neurologie Psychiatrie 76 (04), 217–224.

  • Butz, M. (2016). Forensisch-psychiatrische Nachsorge in Bayern: Eine Untersuchung zu Deliktrückfällen und Prognosefaktoren bei bedingt entlassenen Maßregelvollzugspatienten (§§ 63, 64 StGB). Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft der Universität Regensburg.

  • Dimmek, B., Brunn, D.E., Meier, S., Stremmel, M., Suer, P., Westendarp, A.M. & Westendarp, H. (2010). Bewährungsverlauf und Wiedereingliederung suchtkranker Rechtsbrecher. Lengerich: Pabst Verlag.

  • Fries, D., Endrass, J., Ridinger, M., Urbaniok, F. & Rossegger, A. (2011). Indikatoren für den Verlauf einer stationären Behandlung bei Straftätern mit Substanzmittelabhängigkeit. Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 79, 404–410.

  • Gendreau, P., Little, T. & Goggin, C. (1996). A Meta-Analysis of the Predictors of Adult Offender Recidivism: What works! Criminology 34 (4), 575–607.

  • Gericke, B. & Kallert, T.W. (2007). Zum Outcome der Maßregelvollzugsbehandlung nach § 64 StGB. Psychiatrische Praxis 34, 5218–5226.

  • Jehle, J.-M., Albrecht, H.-J., Hohmann-Fricke, S. & Tetal, C. (2010). Legalbewährung nach strafrechtlichen Sanktionen. Eine bundesweite Rückfalluntersuchung 2004 bis 2007. Berlin.

  • Jehle, J.-M., Albrecht, H.-J., Hohmann-Fricke, S. & Tetal, C. (2013). Legalbewährung nach strafrechtlichen Sanktionen. Eine bundesweite Rückfalluntersuchung 2007 bis 2010 und 2004 bis 2010. Berlin.

  • Jehle, J.-M., Albrecht, H.-J., Hohmann-Fricke, S. & Tetal, C. (2016). Legalbewährung nach strafrechtlichen Sanktionen. Eine bundesweite Rückfalluntersuchung 2010 bis 2013 und 2004 bis 2013. Berlin.

  • Langenstück, L., Schiffer, B. & Querengässer, J. (2020). Die Entwicklung der Gefährlichkeit von gemäß § 64 StGB untergebrachten Patienten – Vorstellung eines multizentrischen Forschungsprojekts. Forensische Psychiatrie und Psychotherapie – Werkstattschriften 27 (1), 110–123.

  • Missel, P., Schneider, B., Bachmeier, R., Funke, W., Garbe, D., Herder, F., Kersting, S., Medenwaldt, J., Schneider, B., Verstege, R., Weissinger, V. & Wüst, G. (2010). Effektivität der stationären Suchtrehabilitation – FVS-Katamnese des Entlassjahrgangs 2007 von Fachkliniken für Alkohol- und Medikamentenabhängige. SuchtAktuell 1, 9–20.

  • Pollähne, H. & Kemper, A. (2007). Fehleinweisungen in die Entziehungsanstalt (§ 64 StGB). Bremer Forschungen zur Kriminalpolitik, Bd. 10. Münster: LIT.

  • Querengässer, J., Bulla, J., Hoffmann, K. & Ross, T. (2018). Therapieabbruch als Prädiktor erneuter Straftaten – Legalbewährung von Patienten nach Unterbringungen gemäß § 64 StGB. Nervenarzt 89 (1), 71–77; https://doi.org/10.1007/s00115-017-0386-z.

  • Querengässer, J., Bulla, J., Hoffmann, K. & Ross, T. (2017). Outcomeprädiktoren forensischer Suchtbehandlungen Teil II – Zum Zusammenhang von personen- und nicht personenbezogenen Faktoren mit der Legalbewahrung nach Entlassung aus einer Unterbringung nach § 64 StGB. Recht & Psychiatrie 35 (3), 139–146.

  • Querengässer, J., Bulla, J., Hoffmann, K. & Ross, T. (2015). Outcomeprädiktoren forensischer Suchtbehandlungen – Eine Integration patientenbezogener und nicht patientenbezogener Variablen zur Behandlungsprognose des § 64 StGB. Recht & Psychiatrie 33 (1), 34–41.

  • Querengässer, J. & Ross, T. (2015). Therapie als determiniertes Chaos – Die Begrenztheit der Behandlungsprognose nach § 64 StGB aus Sicht der Chaostheorie. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 98 (4), 335–347.

  • Rosch, I., Lachmanski, A., Herich, L., Taddey, S., Lange, M., Wolf, M., Wolf, R. & Buchholz, A. (2014). Patientengruppen mit unterschiedlichem Risikoprofil für eine vorzeitige Erledigung des Maßregelvollzugs (§ 64 StGB). Psychiatrische Praxis 43, 25–31.

  • Schalast, N. (Hrsg.) (2019). Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Lengerich: Pabst Verlag.

  • Schalast, N., Kösters, C., Demmerling, R. & Mushoff, S. (2011). Drei prognostisch und therapeutisch relevante Gruppen alkoholabhängiger Patienten im Maßregelvollzug gemäß § 64 StGB. Psychiatrische Praxis 38, 31–37.

  • Schöch, H. (2008). § 64 StGB, in: Leipziger Kommentar Strafgesetzbuch. Band 3 (351–402) 12. Aufl. Berlin: de Gruyter.

  • Stasch, J., Sauter, J. & Dahle, K.-P. (2018). »Treating the Untreatable?« – Ergebnisse aus der Evaluation der Einrichtung für den Vollzug der Sicherungsverwahrung Berlin. Vortrag auf dem Fachtag für angewandte Rechtspsychologie der SRH Heidelberg am 9. November 2018.

  • Statistisches Bundesamt (2018), Rechtspflege – Strafverfolgungsstatistik (Fachserie 10, Reihe 3). Berichtsjahr 2017; www.destatis.de [27.03.2019].

  • Statistisches Bundesamt (2014). Rechtspflege – Strafverfolgungsstatistik (Fachserie 10, Reihe 3). Berichtsjahr 2012; www.destatis.de [27.03.2019].

  • Statistisches Bundesamt (2009). Rechtspflege – Strafverfolgungsstatistik (Fachserie 10, Reihe 3). Berichtsjahr 2007; www.destatis.de [27.03.2019].

  • Vose, B., Smith, P. & Cullen, F.T. (2013). Predictive Validity and the Impact of Change in Total LSI-R Score on Recidivism. Criminal Justice and Behavior 40 (12), 1383–1396.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

The Journal of Criminology and Penal Reform discusses crime and the criminal in their sociological, psychological, and psychopathological contexts. The journal also analyzes the real impact of legal measures such as punishment on society and those convicted of crimes.

Search