Eine Bildungsgenossenschaft für faire Studienfinanzierung

Das Konzept und seine Herausforderungen

Dr. Annette Littmann 1
  • 1 Head of Investor Relations CHANCEN eG, Skalitzer Str. 97, 10997, Berlin, Germany
Dr. Annette Littmann

Zusammenfassung

In dem Beitrag wird die Entstehung einer Bildungsgenossenschaft, der CHANCEN eG, zur Finanzierung von Studiengebühren beschrieben. Ziele des im Jahr 2016 aus dem Umfeld der Universität Witten/Herdecke gegründeten Sozialunternehmens sind Chancengerechtigkeit und Selbstbestimmung bei der Berufswahl. Im Besonderen wird auf die Gründe eingegangen, die für die Wahl der Rechtsform der Genossenschaft sprachen, sowie das Finanzierungsmodell der Genossenschaft, der „Umgekehrte Generationenvertrag“. Darüber hin­aus stellt der Beitrag die jüngste Entwicklung der CHANCEN eG und deren aktuelle Herausforderungen dar.

  • (Biöndal 2002): Blöndal, S., Field, S., & Girouard, N., Investment in human capital through upper-secondary and tertiary education, OECD Economic Studies, 2002

  • (Biome-Drees 2013): johannes Blome-Drees: Plädoyer für eine authentische und kulturbewusste Führung, in: Denk·doch·mal.de Onlinemagazin, Ausgabe 4113, abrufbar unter http://denk-doch-mal.de/wp/johannes-blome-drees-unternehmenskuItur-von-genossen·schaften/

  • (Biome-Drees 2016): johannes Blome-Drees et al.: Potenziale und Hemmnisse von

  • Unternehmerischen Aktivitäten in der Rechtsform der Genossenschaft, LIT, Münster 2016

  • (CHE 2019): Ulrich Müller: CHE·Studienkredit·Test 2019; Studienkredite, Abschlussdarlehen und Bildungsfonds im Vergleich, Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh 2019

  • (Destatis 2016) Statistisches Bundesamt (Hg.), Nicole Buschle, Carsten Haider: Private Hoch­schulen in Deutschland, Wiesbaden 2016

  • (Destatis 2018)- Statistisches Bundesamt: Bildung und Kultur, Private Hochschulen 2017, Wiesbaden November 2018

  • (Deutsche Bildung 2017) jürgen Mai: Wenn Investoren das Studium finanzieren, unter www.deutsche·bildung.delfileadminiDokumenteiPDFs_Kommunika·tioniFRIZZ_UNI_FFM_SS2017.pdf abgerufen am 22.12.2019 um 13:55 Uhr

  • (Engelke/Müller/Röwert 2017): Jens Engelke, Ulrich Müller, Ronny Röwert: Erfolgsgeheimnisse privater Hochschulen, CHE Gütersloh 2017

  • (FAZ 2019): Gerald Braunberger: Bildung rentiert besser als Aktien; FAZ vom 21.09.2019, S. 241 Finanzteil

  • (Frank/ Hieronimus et al 2010): Andrea Frank, Solveigh Hieronimus, Nelson Killius und Volker Meyer·Guckel: Rolle und Zukunft privater Hochschulen in Deutschland. Studie des Stifter· verbandes für die Deutsche Wissenschaft, Essen 2010, abrufbar unter https://www.stif­terverband.orglrolle-und-zukunft-privater-hochschulen-in-deutschIand

  • (GLS-Bank 2016) GLS-Bank: Bankspiege12l2016, abrufbar unter https://de.calameo.comlreadl005161874ce04fb693d49 S. 12f.

  • (Hergert 2016) Stefanie Hergert: "Studienkredit? Nein, danke", in Handelsblatt vom 29.06.2016, S. 14

  • (HRK 2019): Hochschulrektorenkonferenz ·Hochschule in Zahlen 2019, abgerufen am 29.12.2019 um 16:53 Uhr unter https://www.hrk.de/themen/hochschu/systeml/statistikl

  • (Gillmann 2018): Barbara Gillmann: Solidarisch oder sittenwidrig? Diese Gefahren lauern bei Bildungsfonds, in: Handelsblatt vom 14.08.2018; abrufbar unter https://www.handelsblatt.com/politik/deutschIand/studienfinanzierung-soIidarisch-oder-sittenwidrig-diesegeFahren-lauern-bei-bildungsfonds/22912336.htmI?ticket=ST-2453107-tSy91PF­FQm4kan6SVVXn-ap4

  • (Klemisch/Boddenberg 2019)- Herbert Klemisch, Moritz Boddenberg: Unternehmensmitbestimmung in Genossenschaften, I.M.U. Study Nr. 414, Düsseldorf 2019

  • (Kollewijn 2017) Florian Kollewijn: Impact Investment und Impact Measurement im Bildungsbereich, Bachelor Thesis im Fach Business Economics an der Universität Witten/Herdecke 2017

  • (Kröhnke/Mühler/Sprietsma 2013) Tim A. Kroencke, Grit Muehler, and Maresa Sprietsma: Return and Risk of Human Capital Contracts, ZEW Discussion Paper No. 13-108, Mannheim 2013

  • (McMahon 2009) McMahon, Walter W.: High er Learning, Greater Good: The Private and Social Benefits of Higher Education, 2009 JHU Press, Maryland/USA

  • (OECD 1998) OECD, Hg.: Human Capital lnvestment- An International Comparison. Centre for Educational Research and Innovation 1998, siehe https://www.oecd-ilibrary.org/education/human-capital-investment_9789264162891-en abgerufen am 21.12.2019 um 13 Uhr

  • (Rieder 2008) Markus Rieder: Rendite-Risiko-Profil eines Investments in Humankapital, in: Risiko-Manager 8/2008, S. 1, 8-13

  • (Schweikle 2004) Johannes Schweikle: Die unmögliche Universität, in Brand 1, Ausgabe 2/2004, abgerufen unter https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2004Imythos-zahl/die-unmoegliehe-universitaet

  • (Sozialerhebung 2016): Elke Middendorff et al.: Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland 2016, Zusammenfassung zur 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, durchgeführt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Berlin 2017

  • (Stüber 2017): Heiko Stüber: Bildungserträge, in: Arbeitsmarkt kompakt, Kapitel F: Bildung und Beruf, hg. von Silke Anger u.a., Bielefeld 2017, lAB-Bibliothek, S. 94 - 95

  • (Wiarda 2017) jan-Martin Wiarda: Sind private Hochschulen die offeneren Unis? ln: ZEIT Campus, Ausgabe 2016/44 vom 20.10.2016

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

Search