Test Cover Image of:  Buch der Erinnerung

Buch der Erinnerung

Die ins Baltikum deportierten deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden

Edited by: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. and Riga-Komitee der deutschen Städte
Compiled by: Wolfgang Scheffler and Diana Schulle
Together with: Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum and Gedenkstätte Haus der Wannsee-Konferenz
The Book of Remembrance contains the names of ca. 31,400 German, Austrian and Czechoslovakian Jews who were deported between 1941 and 1945 to the Baltic region -- to Riga, Kovno and Reval. The names together with the maiden name, date and place of birth, last address and the last sign of life or death of the person concerned, are listed according to the deportations from the various towns and cities. Each transport is accompanied by a text in German and English describing the respective situation of the Jewish population in that region. The routes taken by individual people are included where such information was available. In an introduction in two languages Wolfgang Scheffler summarises the fate of deportees in the Riga Ghetto, in Jungfernhof, Salaspils and in the many labour and concentration camps.

Reviews

"...das 'Buch der Erinnerung' [ist] nicht nur wichtig als gedrucktes Mahnmal für die Opfer, sondern auch ein Markstein der Holocaust-Forschung." (Die Welt, Berlin, 31.3.2003) "Die Geleitworte unterstreichen die herausragende Bedeutung des nunmehr vorliegenden Standardwerkes zum Schicksal der deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden, denen zuerst das Recht, dann die Heimat und zuletzt das Leben geraubt worden ist." (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 241, 17.10.2003) "... ist das "Buch der Erinnerung" ein fundiertes Nachschlagewerk, das nicht nur aufgrund seiner Zweisprachigkeit (Deutsch/Englisch) auch international einen herausragenden Platz in der wissenschaftlichen Forschung einnehmen wird." (Humanities, Berlin, 13. Februar 2004) "Dieses sehr gründlich gearbeitete und sehr präzise Werk erweitert nicht nur den aktuellen Kenntnisstand, es schafft auch ein wichtiges und gewichtiges Mahnmal der Erinnerung. Seine Bedeutung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden!". (Auskunft, Hamburg, Nr. 273, September 2004) "Das 'Buch der Erinnerung' dürfte zu einem Standardwerk werden und gleichzeitig der Lokal- und Regionalforschung zur Verfolgung der Juden unter der NS-Diktatur neue Impulse geben." (Jahrbuch f. die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Potsdam, 2004) "...ein international nutzbares, fundiertes Nachschlagewerk" (Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Berlin, Nr. 12, 2005)
From  $266.00
Add to Cart
Edition: Reprint 2011

Search