Test Cover Image of:  Konrad Zuse und die Schweiz

Konrad Zuse und die Schweiz

Wer hat den Computer erfunden?

Es ist kaum bekannt, dass Computerpionier Konrad Zuse eine besonders enge Beziehung zur Schweiz hatte und am Entstehen einer Informatik-Kultur in der Schweiz wesentlich beteiligt war. Herbert Bruderer hat die verstreuten Dokumente dieses Wirkens zusammengetragen und präsentiert in dem vorliegenden Buch einen ebenso fundierten wie lebendigen Einblick in die Anfänge der Informatik in der Schweiz.
Ein spannender Einblick in Konrad Zuses Pionierleistungen in der Informatik

Rezensionen

"Der Verzicht auf den Fachjargon der Computerwissenschaft macht die geschichtliche Darstellung von Herbert Bruderer auch für den technisch und historisch interessierten Laien interessant." digitalbrainstorming.ch, 18.04.2012 ''Konrad Zuse und weitere Grössen der Informatik werden realistisch präsentiert, der Nutzen der damaligen Systeme erläutert, ohne die Schwierigkeiten mit den Relais- und Röhrenrechnern auszublenden. Will man sich mit den Anfängen der Computerwissenschaft aus Schweizer Sicht befassen, kommt man an diesem Buch nicht vorbei, denn es bietet einen einmaligen Zugang zu wertvollen Informationen. Eine hervorragende Rechercheleistung.'' Bulletin SEV, Ausgabe 1302 ''eine interessante Lektüre für Technikinteressierte; die mehr über die Anfänge der Informatik vor mehr als 50 Jahren erfahren wollen'' FUNKamateur, Nr. 3/2013
From  $77.00
Price including VAT
Add to Cart
Audience: Für alle, die an der Geschichte der Informatik und der Rechentechnik interessiert sind.

Search