Test Cover Image of:  Informationsmarkt

Informationsmarkt

Informationen im I-Commerce anbieten und nachfragen

Mit dem Aufkommen der Wissensgesellschaft wird Information zum Wirtschaftsgut. Digitale Wirtschaftsgüter - Content wie Software - werden entweder selbst vermarktet (z.B. bei kommerziellen Informationsdiensten) oder dienen als Lockangebote für Werbung (z.B. bei Suchmaschinen mit sponsored links). Aufgrund der Besonderheiten des vertriebenen Produkts unterscheiden sich die Wettbewerbsstrategien von Informationsanbietern von denen nicht-digitaler Güter. Zu beachten ist zudem der illegale Informationsmarkt (Schwarzkopien). Im Zentrum des Buches steht zwar eine ökonomische Analyse des Informationsmarktes, behandelt werden aber auch Informationssoziologie und -politologie, Informationsrecht sowie Informationsethik. Das Buch richtet sich an Studierende der Informationswissenschaft, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Dokumentation bzw. Informationswirtschaft, Computerlinguistik und des Bibliothekswesens.
Eine ökonomische Analyse.

Reviews

"Somit ist das Buch ohne Zweifel eines der umfassendsten und aktuellsten Werke im Bereich der Informationswirtschaft. Wer dieses Werk liest, versteht nicht nur Social Media und Informationsgüter, sondern wird zum Experten für Information." (Social Media Magazin, November 2011)
$77.00
Paperback
Audience: Das Buch richtet sich an Studierende der Informationswissenschaft, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Dokumentation bzw. Informationswirtschaft, Computerlinguistik und des Bibliothekswesens.

Search