Test Cover Image of:  Altitalienische Malerei als preußisches Kulturgut

Altitalienische Malerei als preußisches Kulturgut
Old Italian Paintings as Prussian Cultural Heritage: Art Collections, Art Dealing, and Museum Politics, 1797–1830

Gemäldesammlungen, Kunsthandel und Museumspolitik 1797-1830

At the start of the 19th century, interest in pre- and early Renaissance Italian painting grew throughout Europe, especially in Prussia. Hundreds of paintings arrived in Berlin within only a few years. The study documents and identifies these acquired paintings in detail based on newly discovered sources. It uncovers a remarkable network of European collectors, dealers, museums, and politicians.

Reviews

"Robert Skwirblies hat mit seiner Arbeit für nachfolgende Studien, die sich mit ähnlichen Schicksalen von Kunstwerken beschäftigen wollen, wertvolle und in vieler Hinsicht unverzichtbare wie auch anregende Maßstäbe gesetzt."
Bärbel Holz in: sehepunkte 20 (15.01.2020), http://www.sehepunkte.de/2020/01/31075.html

"Robert Skwirblies entwickelt in seiner preisgekrönten Doktorarbeit ausgehend von einem intensiven Quellenstudium ein facettenreiches Bild jenes umfangreichen Kunsttransfers, seiner historischen Hintergründe wie der zeitgenössischen Akteure zwischen 1797 und 1830 und erläutert seine Konsequenzen für Gemäldesammlungen und Museumspolitik."
Arsprototo 4/2017, 64

From  $126.00
Add to Cart
Audience: Art historians, cultural scholars, historians, museologists

Search