Test Cover Image of:  Monarchische Herrschaft im Altertum

Monarchische Herrschaft im Altertum
Monarchical Rule in the Ancient World

Edited by: Stefan Rebenich
In collaboration with: Johannes Wienand

A Publication of the Historical College

Monarchical rule was omnipresent in the ancient world, but until now, there has been no comparative study of the phenomenon across epochs and cultures. The volume fills this gap, examining autarchy in the ancient Near East, across Greco-Roman antiquity, and up to the early Middle Ages. It includes a comparison with ancient China, and an essay from the perspective of reception history.

Reviews

"Das Innovationspotential dieses Bandes ergibt sich vielmehr aus der hier initiierten Zusammenschau monarchischer Herrschaftsformen im gesamten Altertum unter Einschluss der außergriechischen und außerrömischen Welt. Dieser Umstand lädt immer wieder dazu ein, einzelne Gesichtspunkte, die in unterschiedlichen historischen Zusammenhängen eine Rolle spielen, auf ihr räumlich und zeitlich übergreifendes strukturelles Potential zu untersuchen. [...] jeder [dürfte] auf diesen Sammelband angewiesen sein, der sich zukünftig allgemein oder speziell mit monarchischen Herrschaftsformen im Altertum auseinandersetzen möchte."
Ulrich Lambrecht in h-soz-kult 19.03.2018, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2018-1-162

"Die Beiträge bestechen durch ein hohes Reflexionsniveau und fordern immer wieder zum Widerspruch heraus. Sie bilden zusammen ein anregendes Plädoyer für die Relevanz des Gegenstandes und setzen jenseits des verwendeten Rasters an Begriffen und Konzepten eine Reihe von Standards, die eine Messlatte für künftige Forschungen abgeben: zum einen die adäquate Auswertung der antiken Terminologie in ihrem jeweiligen zeitgenössischen Kontext, zum anderen die Offenlegung der Prämissen früherer Forschungsstränge in ihren oft auch national geprägten Schultraditionen, sodann die grundsätzliche Differenzierung zwischen der monarchischen Ordnung an sich und der Herrschaft eines konkreten Monarchen, schließlich die – soweit möglich – angemessene Berücksichtigung von Phasen und Entwicklungen innerhalb der einzelnen monarchischen Gebilde."
Gregor Weber in: Historische Zeitschrift 307 (2018), 776-780

OPEN ACCESS

You have full access to the electronic format of this publication. See below for pricing and purchase options for further formats.

$160.99
Hardcover
Audience: Historians, classical scholars

Search