Test Cover Image of:  Integration im Wohnbau

Integration im Wohnbau

Modelle für ein soziales Zusammenleben

Edited by: Herbert Ludl

Wieviel „Fremdes" verträgt die Nachbarschaft? Dies ist eine der Kernfragen im Wohnungsbau, wenn es um den Zugang von Migranten zum geförderten Wohnbau geht.

Im Jahr 2000 unternahm eine gemeinnützige Bauvereinigung in Wien den Versuch eines inter-ethnischen Wohnmodells. Schon im Vorfeld wurden als tragende integrative Maßnahmen die Qualität der Architektur und eine sozial kompetente Hausbetreuung identifiziert. Wie eine Evaluation 2003 zeigte, glückte der Versuch.

Das Buch präsentiert eine neuerliche Analyse dieses Wohnmodells aus dem Jahr 2016 sowie eine umfassende Studie über das Zusammenleben in seit 2000 entstandenen Wohnanlagen von Joachim Brech und Heidrun Feigelfeld. Beiträge von Herbert Ludl, August Gächter, Margrit Hugentobler/Marie Glaser (CH), Wolfgang Förster und Walter Weiland erweitern das thematische Spektrum.

  • Wie Migration im Wohnbau bewältigt werden kann
  • Feldstudie eines erfolgreichen Wohnmodells
  • Interviews mit Bewohnern, Beiträge internationaler Experten
From  $42.00
Add to Cart
Audience: Architekten, Wohnbauträger

Search