Test Cover Image of:  Entwurfsdinge

Entwurfsdinge

Vom Sammeln als Werkzeug moderner Architektur

Das Sammeln ist als produktives Werkzeug des Entwerfens in der Architektur bislang kaum erforscht worden. Dabei kennt die Architekturgeschichte zahlreiche Formen wie Muster-, Vorbild- oder Objektsammlungen, die immer neue Wissens- und Materialgrundlagen zugänglich machten. In diesem Buch gelingt erstmals eine fundierte Aufarbeitung dieses besonderen Entwurfswerkzeugs und seiner Operativität, theoretisch begründet und an Fallbeispielen der Geschichte und der Gegenwart belegt. Im Zentrum stehen dingliche Sammlungsgegenstände, die auf jeweils eigene Weise zu Referenzobjekten werden. Die Einzeldarstellungen widmen sich dem Sammeln im Entwurfsvorgang bei Ernö Goldfinger, Renaat Braem, Rudolf Olgiati und Aldo Rossi sowie bei AFF Architekten und Vogt Landschaftsarchitekten.

Reviews

"Sie [Froschauer] gibt in einem wesentlichen Ausschnitt architektonischer Praxis Aufschluss darüber, wie Architekten denken, wie sie ihr Tun verorten, wie sie ihr Selbstbild konstruieren und abgrenzen. Verständnis schaffen, Wissen systematisieren, zur Reflexion und zum Weiterführen inspirieren – kann man mehr von einem wissenschaftlichen Projekt erwarten?"Christian Holl in: Marlowes (08.10.2019), https://www.marlowes.de/sammeln-ordnen-weitergeben/ "Die Untersuchung ist als interdisziplinäres Projekt zu werten, wo auch ein kunsthistorischer, kulturwissenschaftlicher und literaturwissenschaftlicher Zugang sichtbar wird und eröffnet eine neue Sicht auf Architekturgestaltung. Die Transformationsvorgänge von der Sammlung zum architektonischen Entwurf werden deutlich herausgearbeitet und dann in einer gelungenen Weise systematisiert."In: Scharf Links (18.08.2019), https://bit.ly/2kuFMCX Abgerufen am 20.09.2019
$80.99
Hardcover
Audience: Architekten, Architektur- und Kunsthistoriker, Kulturwissenschaflter

Search