Test Cover Image of:  Stummes Wissen

Stummes Wissen

Die Bedeutung impliziter Vermittlung im Gestaltungsprozess

Unzählige Interaktionen mit Dingen prägen unseren Alltag. Zähneputzen, Fahrradfahren, am Computer arbeiten – diese Interaktionen werden uns erst dann bewusst, wenn sie mit positiven oder negativen Erlebnissen verbunden sind: Alltagsobjekte vermitteln durch ihre Gestalt eine Form des stummen Wissens. Durch ihr Interface findet eine unbewusste Wahrnehmung davon statt, welche Handlungsmöglichkeiten die Dinge uns bieten. Doch wie kann die Kommunikation zwischen Dingen und NutzerInnen gelingen?

Die Autorin zeigt, wie unbewusst wahrnehmbare Handlungsmöglichkeiten in Dinge hinein gestaltet werden und wodurch Menschen fähig sind, diese Handlungsmöglichkeiten wahrzunehmen und zu nutzen, sie sogar mitzugestalten. Die Bedeutung dieser Ergebnisse sind für die Technik- wie für die Wissenschaftsforschung von hoher Relevanz.

  • Die unbewusste Botschaft von Gestaltung
  • Warum wir intuitiv mit Dingen umgehen können
  • Analysemethoden für ein besseres Design
From  $57.99
Price including VAT
Add to Cart
Audience: Designforscher, Designstudenten, Designer, Architekten, Innenarchitekten

Search