Test Cover Image of:  Die sonnigen Tage der Villa Savoye

Die sonnigen Tage der Villa Savoye

The story of Villa Savoye

Die Villa Savoye ist eine Ikone der modernen Architektur. Wer aber waren Eugénie und Pierre Savoye, die das Haus bauen ließen? Warum beauftragten sie Le Corbusier? Und wie lebten sie?

Der Enkel Jean-Marc Savoye erzählt die Geschichte der Villa und der Bewohner anhand von Dokumenten und Familienerinnerungen. Jean-Philippe Delhomme illustriert die Baustelle, den Alltag, die Kriegszeit, die Nutzung als Scheune und die Rettung vor dem Abriss.

  • The grandson of the builders grants personal insights into the history of Le Corbusier’s Villa Savoye
  • Letters and photos from the family archives
  • Eighteen specially created illustrations by Jean-Philippe Delhomme

Author Information

Jean-Philippe Delhomme, illustrator working for Vogue, The New Yorker; Jean-Marc Savoye, writer

Reviews

»Die sonnigen Tage der Villa Savoye« ist ein wunderbarer Dreiklang aus persönlicher Erinnerung, Quellenaufarbeitung und kunstvoller Bebilderung. Durch die Schilderungen von Jean–Marc Savoye und die pointierten Illustrationen von Jean–Philippe Delhomme wird die Geschichte dieser Architekturikone lebendig erzählt. Das handliche Querformat, die charmanten Zeichnungen und die Kürze des Bandes machen die Lektüre zu einem kurzweiligen Genuss.

Katja Weingartshofer, Portal Kunstgeschichte

More by Jean-Philippe Delhomme
More by Jean-Marc Savoye
From  $22.99
Add to Cart
Audience: Architekten, Studierende, architekturinteressierte Laien, Le-Corbusier-Fans

Search