Jump to ContentJump to Main Navigation

Jiddistik: Erzählzyklus „Eisenbahngeschichten“ von Scholem Alejchem erstmals vollständig und zweisprachig erschienen

May 9, 2019

Vor 103 Jahren verstarb am 13. Mai 1916 einer der bedeutendsten jiddischsprachigen Schriftsteller und Gründerväter der modernen jiddischen Literatur: Scholem Alejchem.

Daher freut sich De Gruyters Imprint Düsseldorf University Press ganz besonders, das Buch „Scholem Alejchem. Eisenbahngeschichten. Schriften eines Handelsreisenden“ zu veröffentlichen. Als dritter Band der Schriftenreihe „Jiddistik: Edition & Forschung“ liegt dieser Erzählzyklus erstmals vollständig und zweisprachig, jiddisch und deutsch, vor.

Mit den „Eisenbahngeschichten“ widmet sich die Reihe der Gattung, in der Alejchem eine besondere Meisterschaft erlangt hat: der Kurzgeschichte. Seine prägnante Schilderung von Menschentypen und Alltagssituationen in ausdrucksstarken Monologen haben ihn über die jiddische Literatur hinaus berühmt gemacht.

Alejchems Kurzgeschichten werden durch ein Nachwort von Dan Miron in das Gesamtwerk eingebettet. Der israelische Literaturwissenschaftler und -kritiker lehrt als Professor an der Columbia University in New York und ist Professor Emeritus der Hebräischen Universität Jerusalem.

Herausgegeben wurde der Band „Scholem Alejchem“ von Efrat Gal-Ed, Gernot Jonas und Simon Neuberg als Kooperation der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Universität Trier – die einzigen beiden Universitäten mit Lehrstühlen für das Fach Jiddistik in Deutschland. Damit bilden die beiden Universitäten ein renommiertes Zentrum jiddistischer Forschung in Europa.

Die Reihe „Jiddistik: Edition & Forschung“ wird von Marion Aptroot, Efrat Gal-Ed, Roland Gruschka und Simon Neuberg herausgegeben und erscheint seit 2012 bei Düsseldorf University Press. DUP wurde 2008 als Verlag der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gegründet und verlegt seit nunmehr zehn Jahren Publikationen mit dem Fokus auf die Institute der Universität. Seit Sommer 2018 ist Düsseldorf University Press ein Imprint von De Gruyter.

Das Buch „Scholem Alejchem. Eisenbahngeschichten. Schriften eines Handelsreisenden“ ist als gedruckte Ausgabe erhältlich und kostet EUR 34,95.

De Gruyter
Eric Merkel-Sobotta
Communications
Tel: +49 30 260 05 304
ems@degruyter.com
www.degruyter.com