BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Bran

Βράνος

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
1039
Namensvariante
Branos (griech.); Borenas (griech.)
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
9. Jh.
Erste Erwähnung
860
Titel / Beruf
Serbe
Name normalisiert
Bran
Ort
Serbien; Rasi bzw. Raška (Serbien); Bulgarien
Quelle
Konst. Porph., DAI

Achtung: Dieses Lemma wird ersetzt durch das Lemma Bran (# 21203).

N: Bran (DAI, Comm.); Branos bzw. Borenas — Βόρενας (DAI).

V: Sohn des serbischen Herrschers Mutimir (# 5207); jüngerer Bruder des Pribislav (# 6347), älterer Bruder des Stephanos (# 7088). Als sein Vater ca. 860 einen Angriff der Bulgaren unter Boris I. Michael (# 1035) abgewehrt und dabei Boris’ Sohn Vladimir (# 8589) und die zwölf Großboiladen (# 10654) der Bulgaren gefangengenommen hatte, wurden nach dem DAI die Söhne des Mutimir (anscheinend B. und sein Bruder Stephanos) den Bulgaren als Geiseln gestellt, um deren freies Geleit bis zur Grenze von Rasi (Raška) zu garantieren. Anscheinend tauschten die beiden Herrscher anschließend Geschenke aus, und der Rücktausch ihrer Kinder bekräftigte einen Friedensvertrag (πάκτον) zwischen beiden.

Q:(Fs.): Konst. Porph., DAI 32,50-74; 32,94-100.

L: DAI, Comm. 135.

QuelleSource