BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Bryson

Βρύσων

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
1045
Klerus / Laie
Klerus
Geschlecht
Mann
Zeit
9. Jh.
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Philosophos; Autor; Dichter
Name normalisiert
Bryson
Ort
Sizilien
Quelle
Bryson Philosophos; Zonaras; Theoph. cont.; Skylitzes; Ps.-Symeon

T: Philosophos und Autor.

V: Er lebte in der ersten Hälfte des 9. Jh.s und war vermutlich zur Zeit Michaels II. (820–829) als Autor tätig. B. ist Verfasser eines (unpublizierten) Gedichts von 181 Zeilen Länge, das u. a. Anspielungen auf eine sizilianische Revolte gegen Michael II. enthält, die auf einen Versuch des Kaisers zurückgegangen sein soll, für den Kampf gegen den Rebellen Thomas den Slawen (# 8459) zusätzliche Gelder einzutreiben. Die ersten drei Zeilen des Gedichts werden von Theoph. cont., Skylitzes und Zonaras, gleichsam als Résumé der Regierungszeit Michaels II., zitiert. Ps.-Symeon bringt sie in Verbindung mit einer konkreten Episode, in die Kaiser Michael II. und der Magistros Eirenaios (# 1432) involviert sind (s. dort).

W/Q:(Sonst.): Λόγος Βρύσονος φιλοσόφου διὰ ἰάμβων περὶ τῶν ἐσχάτων ἡμέρων καὶ τί τὰ συμβησόμενα εἰς τὴν Δύσιν (Vat. Gr. 1257, fol. 36r, hier zitiert nach Stallmann-Pacitti, The Encomium of S. Pancratius of Taormina by Gregory the Pagurite, in: Byz 60 [1990] 337 Anm. 16).

L: Alexander, Débuts 14f.; Signes Codoñer 350.

P: Wie Alexander annimmt, bietet das Gedicht in gewisser Weise Hintergrundinformationen zu der etwas späteren Revolte des Euphemios (# 1701) auf Sizilien.

QuelleSource