Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Solomon

Σολομῶν

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
6838,1/plus
Klerus / Laie
Klerus
Geschlecht
Mann
Zeit
8. Jh.; 9. Jh.
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Diakon; Kopist
Name normalisiert
Solomon
Quelle
Benesevic: Beneševič, Catalogus codd. Sinait. I; Euangelatu-Notara, Semeiomata

Achtung: Dieses Lemma ist erst nach der Drucklegung der ersten Abteilung der PmbZ aufgenommen und in die Datenbank eingefügt worden.

T: Diakon (weitere Attribute nicht entschlüsselt). Kopist.

V: S. schrieb den Cod. Sin. gr. 33, einen Psalter in Majuskel, der ins 8. oder 9. Jh. datiert wird. Uspenskij entnahm der Handschrift ein Folio (Psalm 149,4 –150,6 und Subskription des S.), das sich seither in St. Petersburg befindet.

Q: — (Ms.): Subskription auf dem Fragment Cod. Petropol. 262: χ(ριστ)ω τελειω χαρις εγραφει χειρι | Σολομωντος διακ/ γνο αβου ταμρα | αναγινωσκε υγιαινων και ευξαι | υπερ του γραψαντος δια τον κ(ύριο)· | κεινται εν τωδε ψαλτηριω· | ψαλμοι ρν´ καθησματα κ´ | δοξαι· ξ´. στιχοι ͵αψπα (zitiert nach Beneševič, Catalogus codd. Sinait. I, p. 607); abgedruckt auch bei Euangelatu-Notara, Semeiomata (Nr. 1).

L: Beneševič, Catalogus codd. Sinait. I, p. 607–609 (Nr. 33) mit Abb. der Subskription auf p. 608; p. 654 (Index): Datierung des S. ins 9. Jh.; Rahlfs, Verzeichnis Hss. AT 229. 287 (Sigel 1190); Euangelatu-Notara, Semeiomata 61. 119. 122 (Nr. 1); Harlfinger, Maiuscula ogivalis inclinata Sinai 469 (Lit.).

QuelleSource

Scroll Up Arrow