BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Theognostos

Θεόγνωστος

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
8011
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
9. Jh.
Erste Erwähnung
811
Titel / Beruf
Protospatharios
Name normalisiert
Theognostos
Ort
Frankenreich
Quelle
Annales Fuldenses; Poeta Saxo; Annales Xantenses; Laurent, Orghidan; Theophanes; MGH, Epp.; Annales regni Francorum

T: Protospatharios.

V: T. unternahm im Jahre 812/13 zusammen mit dem Metropoliten Michael von Synada (# 5042) und dem Protospatharios Arsaphios (# 618) eine Gesandtschaft an Karl den Großen (# 3628), um Friedensverhandlungen zu führen und eine Heirat zwischen einer fränkischen Prinzessin und Theophylaktos (# 8336), dem Sohn Kaiser Michaels I., zu vereinbaren.

Q: — (Hist.): Theophanes 494,20-22 (ohne Namensnennung). — (lat.): Annales regni Francorum (812) 136: Cum quibus et suos legatos direxit, Michahelem scilicet episcopum et Arsafium atque Theognostum protospatharios; Annales Fuldenses (812) 19 (ohne Namensnennung); Annales Xantenses (812) 4,13-18 (ohne Namensnennung); Poeta Saxo IV, a. 812, in: MGH SS I 264; MGH Epp. IV, epp. variorum, Nr. 37, p. 556,20-24.

L : Dölger, Regesten Nr. 385; Cessi, Venezia Ducale I 159; Lounghis, Ambassades 160f.; Niavis, Nicephorus I 184; Rochow, Theophanes 306f.; Nerlich, Gesandtschaften 266.

P: Eine Identität mit dem Siegler von Laurent, Orghidan 135: Θεογνώστῳ βασιλικῷ πρωτοσπαθαρίῳ (# 8014) ist nicht zu beweisen, da Name wie Titel zu häufig sind. — Ähnliches gilt für den Grammatikos Theodoros (# 8012); s. dort.

QuelleSource