BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Anonymus

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
11989
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
9. Jh.
Erste Erwähnung
853
Titel / Beruf
Admiral; Befehlshaber Flotte
Name normalisiert
Anonymus
Ort
Damiette; Ägypten
Quelle
aṭ-Ṭabarī

N: Der Name ist nur in der arabischen Umschreibung bei aṭ-Ṭabarī überliefert, aufgrund derer der ursprüngliche Name nicht mehr mit Sicherheit zu rekonstruieren ist. Gregoire, in: Vasiliev, Arabes I 214 Anm. 3, las die Buchstaben élif - m - r - d - n - 9 (?) und schlug eine Identifizierung mit Bardas (# 791) oder einem Mitglied der Familie der Martinakioi vor. Jedoch ist diese Vermutung nicht zu beweisen; so auch Christides, Crete 164f. Anm. 53 und 54.

T: Byzantinischer Flottenbefehlshaber.

V: Er war einer der drei Befehlshaber einer byzantinischen Flottenexpedition im Jahre 853 (a. h. 238) gegen Ägypten, auf der unter anderem am 22. Mai die Hafenstadt Damiette erobert und geplündert wurde.

Q: — (arab.): aṭ-Ṭabarī (Yar-Shater XXXIV) 124 [1417] (= Vasiliev, Arabes I 315).

L : Brooks, in: BZ 22 (1913) 390f.; Grégoire, in: Byz 8 (1933) 515–534; idem, in: Vasiliev, Arabes I 195. 214f.; Rémondon, in: Byz 23 (1953) 245–250; Eickhoff, Seekrieg 201f.; Christides, Crete 164f.; J. L. Kraemer, in: Aṭ-Ṭabarī (Yar-Shater XXXIV) 124 Anm. 412.

P: Zu den anderen Befehlshabern cf. auch bei Ibn Qaṭūnā (# 2651), Konstantinos Kontomytes (# 3929) sowie Ooryphas (# 5656).

QuelleSource