Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Charonites

Χαρωνίτης

Ralph-Johannes Lilie , Claudia Ludwig , Beate Zielke and Thomas Pratsch

N: Charonites ist sicher nur sein Beiname. Der Taufname oder Mönchsname sind unbekannt.

T: Sicherlich ein Kleriker oder Mönch.

V: Nach Aussage der Viten des Athanasios Athonites (# 20670) gehörte er zu den berühmten Klerikern oder Asketen, die Athanasios Athonites, den Abt der Megale Laura (Athos), gegen Ende des 10. Jh.s besucht und sich – zumindest zeitweilig – seiner geistlichen Führung untergeordnet haben sollen. Er wird bezeichnet als “der berühmte Charonite” (ὁ περιβόητος Χαρωνίτης).

Q: — (Hag.): Vita Athanasii Athon. A (BHG 187) § 158,16f., p. 75; Vita Athanasii Athon. B (BHG 188) § 43,21, p. 177.

L: Lemerle, Vie ancienne 80.

QuelleSource

Downloaded on 5.12.2022 from frontend.live.degruyter.dgbricks.com/database/PMBZ/entry/PMBZ23387/html
Scroll Up Arrow