Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Ioannes

Ἰωάννης

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
23085
Klerus / Laie
Klerus
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
954
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Presbyteros ; Kopist
Name normalisiert
Ioannes
Quelle
Lake, Dated Mss.; Weitzmann, Byz. Buchmalerei; Euangelatu-Notara, Semeiomata

T: Priester — ἐλάχιστος πρεσβύτερος (Paris. gr. 668), Kopist.

V: I. schrieb die Ioannes-Chrysostomos-Handschrift Cod. Paris. gr. 668 und vollendete die Arbeit am 27. Oktober 954 (13. Indiktion; 6463 a. m.). Die Subskription ist nicht autograph, sondern stammt von der Hand eines Restaurators (im Jahre 1142/43), cf. Gamillscheg–Harlfinger II 108 (Nr. 256). Die Handschrift des I. weist eine Nähe zu der Schrift des Kopisten Ephraim (# 21691) auf, cf. ibidem.

M. Menchelli schrieb I. nach Vergleich des Schriftduktus auch den (unsignierten) Codex Vat. gr. 130 (fol. 2r–310r; Diodor) zu (von Gamillscheg–Harlfinger III, Nr. 318 akzeptiert).

Q: — (Ms.): Subskription (kopiert), in: Cod. Paris. gr. 668, fol. 361: ἐπληρώθη σὺν θεῷ ἡ ἱερὰ αὕτη βίβλος μηνὶ ὀκτωβρίῳ κζ ἰνδικτιώνος ιγ ἔτους κόσμου ϛυξγ γραφεῖσα διὰ χειρὸς Ἰωάννου ἐλαχίστου πρεβυτέρου. (zitiert nach Weitzmann, Byz. Buchmalerei 73 Anm. 429); ebenfalls abgedruckt bei Lake, Dated Mss. IV,139, p. 10; Euangelatu-Notara, Semeiomata 130 (Nr. 42).

L: Vogel–Gardthausen 204; Lefort–Cochez 33; Weitzmann, Byz. Buchmalerei 73 mit Anm. 429; Lake, Dated Mss. IV,139, p. 10 (und Tafeln 236-238); Euangelatu-Notara, Semeiomata 130 (Nr. 42); Menchelli, in: Bollettino dei Classici, III. ser. 13 (1992) 48–54 mit tav. 6–15 (zum Vat. gr. 130); Gamillscheg–Harlfinger II 107f. (Nr. 256); III 126 (Nr. 318).

QuelleSource

Scroll Up Arrow