Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Krešimir III.

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
24197
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Beides
Zeit
11. Jh.
Erste Erwähnung
1000
ethnos
Kroatien
Religion
Lateiner
Titel / Beruf
König (Kroatien); Kroatien: König; Patrocissa (Lupus Protospatarius); Patricissa (Anonymus Barensis); Kroatien: Patrocissa; Kroatien: Patricissa
Name normalisiert
Kresimir
Ort
Kroatien: Patrocissa; Kroatien: Patricissa
Quelle
Lupus Protospatarius; Anonymus Barensis

N: Varianten: Cismigi (Lupus Protospatarius); Cosmizi (Anonymus Barensis).

T: König von Kroatien.

V: K. herrschte von 1000 bis ca. 1030 in Kroatien. Er gelangte wohl zunächst zusammen mit seinem Bruder Gojslav zur Herrschaft, nachdem er aus den Auseinandersetzungen mit seinem anderen Bruder Svetoslav, die nach dem Tod ihres Vaters Držislav (reg. ca. 969–997) ausgebrochen waren, siegreich hervorgegangen war. Svetoslav mußte nach Venedig fliehen. Im Jahre 1024 wurde K. von dem Katepano Basileios Boioannes (# 21094) angegriffen, der von Bari aus die Adria überquerte, die Frau K.s gefangennahm und nach Bari brachte, von wo er sie zusammen mit ihrem Sohn nach Konstantinopel schickte.

Q: — (lat.): Lupus Protospatarius 57,33f. (a. 1024); Anonymus Barensis 149 (a. 1024).

L: SSS II (1964) 515f. — Goldstein, Srednji Vijek 341. 346–348; Raukar, Hrvatsko Srednjovjekovlje 41–43; Shepard, in: CHBE 530. — Zu den inschriftlich in Kroatien verwendeten Herrschertiteln vom 9. bis 12. Jh. cf. Delonga, Spomenici 323–325.

Angehörige (anonym):

1. Ehefrau 24197A

N: Bei Lupus Protospatarius wird sie als Patrocissa bezeichnet, bei dem Anonymus Barensis als Patricissa. Es dürfte sich hierbei aber wohl nicht um einen Namen, sondern um einen Titel handeln.

V: Sie wurde im Jahre 1024 bei einem Angriff des Katepano Basileios Baoioannes auf Kroatien gefangengenommen, zunächst nach Bari gebracht und von dort zusammen mit ihrem Sohn nach Konstantinopel geschickt.

Q: — (lat.): Lupus Protospatarius 57,33f. (a. 1024); Anonymus Barensis 149 (a. 1024).

2: Sohn 24197B

V: Er wurde im Jahre 1024 bei einem Angriff des Katepano Basileios Baoioannes auf Kroatien gefangengenommen, zunächst nach Bari gebracht und von dort nach Konstantinopel geschickt.

Q: — (lat.): Anonymus Barensis 149 (a. 1024).

QuelleSource