Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Rabduchos

Ῥαβδοῦχος

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
26791
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
9. Jh.
Erste Erwähnung
880
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Strategos Dyrrhachion; Stratelates Dyrrhachion; voevoda v Drači (mbulg.)
Name normalisiert
Rabduchos
Ort
Dyrrhachion (T); Unteritalien
Quelle
Georg. mon. cont. (Bonn); Leon gr.; Theod. mel.; Georg. mon. cont. (Muralt); Symeon sl.; Symeon log. (Wahlgren); Symeon log.

T: Strategos von Dyrrhachion — στρατηλάτης ... εἰς τὸ Δουράχιον; mbulg.: voevoda v’ Drači (Symeon sl.).

V: Er amtierte 880 als Strategos von Dyrrhachion und wird von der Logothetenchronik im Rahmen einer Liste der an dem Feldzug des Prokopios (# 26758) nach Unteritalien beteiligten “westlichen Themen” (δυτικὰ θέματα) genannt.

Q: — (Hist.): Symeon log. (Leon gr. 258,21; Theod. mel. 181,3f.; Symeon sl. 113,15); Symeon log. (Wahlgren) 132,117; Georg. mon. cont. (Bonn) 845,8; Georg. mon. cont. (Muralt) 1084A.

L: Zu dem von Prokopios im Jahre 880 durchgeführten Feldzug nach Unteritalien s. unter Prokopios.

P: Eine Identität mit dem im DAI und in einem Brief des Leon Choirosphaktes (# 24343) für das Jahr 917 erwähnten Leon Rabduchos (# 24400) wird in der Forschung nicht ausgeschlossen, aber aufgrund der großen Zeitspanne allgemein eher für unwahrscheinlich gehalten, s. DAI, Comm. 135; Näheres s. unter Leon Rabduchos. — Möglicherweise bezieht sich eine Inschrift auf ihn, die von Mango, in: Archäologischer Anzeiger 81 (1966–67) 410–414, veröffentlicht worden ist und in der am Ende einer sonst ausgefallenen Zeile der Wortteil οῦχος erscheint. Mango selbst möchte die Inschrift lieber Niketas Pegonites (# 25851) zuweisen, der 1018 Dyrrhachion gegen einen bulgarischen Angriff verteidigte.

QuelleSource