Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Symeon

Συμεῶν

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
27512
Klerus / Laie
Klerus
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
982
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Presbyteros; Kopist
Name normalisiert
Symeon
Ort
Malvito (Kalabrien) = Malbiton (Kalabrien); Malbiton (Kalabrien) = Malvito (Kalabrien); Kalabrien; Hagia Parakeue (Ort in Kalabrien); Cosenza (Kalabrien); Columna Regia (Kalabrien)
Quelle
Follieri, Cod. Vat.; Lake, Dated Mss.; Euangelatu-Notara, Semeiomata; Vogel–Gardthausen

T: Priester — πρεσβύτερος. Kopist.

V: S. schrieb in Malvito (Μαλβιτον) in Kalabrien (ca. 36 km [Luftlinie] nördlich von Cosenza) den Cod. Vat. Reg. gr. 75 (Akoluthien) und verfaßte eine Notiz (auf fol. 1v) über den Feldzug Ottos II. (# 26212; von S. nur als “der Franke” — ὁ Φράγκος bezeichnet) gegen die Araber in Kalabrien im Jahre 982. Obwohl Otto II. bei Columna Regia (cf. Alvermann, in: Archivio storico per la Calabria e la Lucania 62 [1995] 115–130) am 13. oder 15. Juli 982 eine vernichtende Niederlage erlitt, feiert S. die Schlacht als Sieg Ottos II. (συνκρούει τῶν Σαρακηνῶν καὶ κατασφάζει λαὸν πολὺν). V. von Falkenhausen hält es für möglich, daß die “bemerkenswerte militärische Leistung” Ottos II. bei der Durchquerung Kalabriens auf dem Weg an die Meerenge von Messina den Kopisten S. zu seiner positiven Bewertung von Ottos Unternehmung veranlaßt haben könnte.

Q: — (Ms.): Kolophon, in: Cod. Vat. Reg. gr. 75, fol. 101r: ... Συμεῶν ἐλαχίστῳ πρεσβυτέρω ... ἐγραφη εἰς το Μαλβιτο(ν) ει(ς) τ(ὸ) χωρι(ον) της ἁγίας Παρασκευης . ... (zitiert nach Follieri, Cod. Vat., Nr. 30); ebenfalls abgedruckt bei Vogel–Gardthausen; Lake, Dated Mss.; Euangelatu-Notara.

L: Bibliothecae Apostolicae Vaticanae codices manuscripti recensiti iubente Leone XIII Pont. Max. Codices Reginae Svecorum et Pii PP. II Graeci, ed. H. Stevenson, Rom 1888, p. 60f. (Nr. 75); Vogel–Gardthausen 409 mit Anm. 3; Rahlfs, Verzeichnis Hss. AT 246; Lake, Dated Mss. IX,335, p. 2 (und Tafeln 610f. 619); Devreesse, Manuscrits 10. 30. 38 (datiert auf ca. 983–984); Follieri, Cod. Vat. 46–48 (Nr. 30) (Lit.); Euangelatu-Notara, Semeiomata 136 (Nr. 71) mit Anm. 25; Follieri, Attività scrittoria calabrese 105; Gamillscheg–Harlfinger III 206f. (Nr. 589); Falkenhausen, in: Römische Quartalschrift 93 (1998) 232.

QuelleSource

Scroll Up Arrow