Skip to content
BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Traïanos

Τραϊανός

Ralph-Johannes Lilie, Claudia Ludwig, Beate Zielke and Thomas Pratsch
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
28368
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
11. Jh.
Erste Erwähnung
1018
ethnos
Bulgarien
Religion
orthodox
Name normalisiert
Traïanos
Quelle
Skylitzes; Zonaras; Yaḥyā

V: T. war ein vermutlich jüngerer Sohn des bulgarischen Zaren Ivan Vladislav (# 23582) und dessen Frau Maria (# 24944). Er hatte fünf Brüder: Prusianos (# 26775), Alusianos (# 20263) und Aaron # 20004), die Namen von drei weiteren werden in einem Zusatz zu Skylitzes erwähnt: T., Rodomir (# 26826) und Klimen (# 23717), sowie sechs Schwestern (# 24944A).

Von T. und seinen beiden Brüdern Rodomir und Klimen wissen wir nur, daß sie sich 1018 nach dem Tod ihres Vaters zusammen mit ihrer Mutter und ihren Brüdern dem Kaiser ergaben und schließlich in Konstantinopel ihren Wohnsitz nehmen mußten.

Q: — (Hist.): Skylitzes, Basileios 41, 359,21-22; 42, p. 360,49-51; Zonaras XVII 9, p. 566,5-7 (ohne Namensnennung). — (arab.): Yaḥyā [p. 38f.] p. 406f. (PO 47,4); 13:46, p. 284 (Pirone) (ohne Namensnennung).

L: ODB I 1f. s. v. “Aaronios”. — Božilov, Bălgarite 253; Pirivatrić, Samuilova država 137. 182. 196; Andreev–Lazarov–Pavlov, Koj koj e 384.

QuelleSource