BY-NC-ND 4.0 license Open Access Published by De Gruyter

Anonymus

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
31060
Klerus / Laie
Klerus
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
921
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Monachos; Gesandter (zu Bulgaren); Archiepiskopos
Name normalisiert
Anonymus
Ort
Bulgarien
Quelle
Nikolaos Mystikos, Epp.

T: Mönch, Archiepiskopos und Gesandter zu den Bulgaren.

V: In einem Brief an den Bulgarenherrscher Symeon (# 27467) erklärte Patriarch Nikolaos I. Mystikos (# 25885), daß er diesen Mönch, den er erzogen habe, als seinen Sohn bezeichne, der von Jugend an bei ihm gewohnt habe und den er schließlich selbst zum Archiepiskopos geweiht habe, als Gesandten mit den Friedensvorschlägen des Kaisers nach Bulgarien zu Symeon schicken werde. Er sei vertrauenswürdig und werde nur die Wahrheit sagen, wie Symeon es gefordert habe. Nikolaos bat aber darum, daß der Gesandte nicht länger als 15 Tage zurückbehalten werde und dann ungehindert und unverletzt zurückkehren könne. Symeon hatte mindestens eine frühere Gesandtschaft auf unbestimmte Zeit festgehalten, s. dazu # 31060. Der Brief datiert aus der Zeit zwischen Sommer 921 und Ende 922.

Q: — (Ep.): Nikolaos Mystikos, Ep. 22,35-55.

L: Jenkins–Westerink 536; Grumel–Darrouzès, Regestes Nr. 756.

QuelleSource