Jump to ContentJump to Main Navigation

Neue Tusculum-Ausgabe von Ovids Metamorphosen bei De Gruyter

June 14, 2017

Vor 2000 Jahren starb Ovid, einer der bekanntesten und prägendsten Dichter der römischen Antike. Pünktlich zu diesem Jubiläum erscheint nun beim Berliner Wissenschaftsverlag De Gruyter eine neue Ausgabe von Ovids Metamorphosen, neu übersetzt von Niklas Holzberg.

Die Metamorphosen, Ovids berühmtestes Werk, üben bis heute eine ungebrochene Faszination auf ihre Leser aus. Sie erzählen in etwa 250 griechisch-römischen Verwandlungssagen die mythische Geschichte unserer Welt von ihrer Entstehung bis zum Zeitalter des römischen Kaisers Augustus.

Niklas Holzberg, einer der renommiertesten klassischen Philologen weltweit, hat die lateinischen Verse Ovids in metrisches Deutsch übertragen, verzichtet aber bewusst auf heute schwer verständliche Begriffe und altmodische Formulierungen. Stattdessen verwendet er die Gegenwartssprache, also auch Fremdwörter und sogar Anglizismen. Ihm gelingt so der Brückenschlag zwischen der poetischen Sprache und dem Geist des Originals auf der einen Seite sowie einem modernen, verständlichen Deutsch andererseits.

Den Zugang zur Welt der Antike erleichtern außerdem eine umfassende Einführung sowie Erläuterungen, die speziell auf das heutige Informationsbedürfnis abgestimmt sind.

De Gruyter
Eric Merkel-Sobotta
Director, Communications
Tel: +49 30 260 05 304
ems@degruyter.com