Jump to ContentJump to Main Navigation

Der Verlag

Der unabhängige Wissenschaftsverlag De Gruyter blickt auf eine 270-jährige Geschichte zurück.

Die Unternehmensgruppe publiziert jährlich etwa 1.300 neue Titel in den Gebieten Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, STM und Rechtswissenschaft sowie mehr als 700 Abonnement- und Open Access-Fachzeitschriften und eine Vielzahl digitaler Produkte

De Gruyter hat seinen Stammsitz in Berlin und Dependancen in Basel, Boston, München und Peking. 

Unter der Dachmarke De Gruyter werden die Imprints De Gruyter Akademie Forschung, Birkhäuser, De Gruyter Mouton, De Gruyter Oldenbourg und De Gruyter Saur geführt.

> Mehr über De Gruyter in der Unternehmenspräsentation
> Mehr über die De Gruyter Imprints im
Fact Sheet
 

CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY

Als internationaler Wissenschaftsverlag hat sich De Gruyter zur umfassenden Distribution seiner Zeitschriften an Non-Profit-Organisationen in Entwicklungsländern verpflichtet.

Durch Vereinbarungen mit internationalen Organisationen stellen wir sicher, dass akademisches Wissen kostenreduziert oder gänzlich kostenfrei verfügbar ist.

De Gruyter freut sich über die Partnerschaft mit Initiativen, deren Ziel es ist, neue Möglichkeiten für die Verbreitung von Forschungsergebnissen aus Entwicklungsländern zu schaffen und den akademischen Content in die globale Wissenschafts-Community einzubringen.

Initiativen:

Logo INASP

Dank einer Vereinbarung zwischen dem International Network for the Availability of Scientific Publications (INASP) und De Gruyter, können ausgewählte Länder in Afrika und Asien für ihr Bibliotheks- und Forschungsnetzwerk kostengünstig landesweiten Zugang zu den Inhalten auf De Gruyter Online erwerben.

Logo HINARI

In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt De Gruyter an HINARI teil, einem Programm, welches kostenlosen bzw. kostengünstigen Online-Zugang zu Zeitschriften aus dem Fachbereich Biomedizin und damit verbundenen Sozialwissenschaften ermöglicht – in Afrika, Lateinamerika, Osteuropa, Zentralasien und im Mittleren Osten.