Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Bibliotheksdienst

Editor-in-Chief: Michalke, Karin / Ihrig, Hartmuth

Online
ISSN
2194-9646
See all formats and pricing
More options …
Volume 52, Issue 7

Issues

8. Tag der Bestandserhaltung Berlin und Brandenburg

Published Online: 2018-06-12 | DOI: https://doi.org/10.1515/bd-2018-0068

Schimmel – Schutz und Kampf gegen mikrobiellen Befall

Schimmel, wer kennt diesen ungebetenen Gast nicht! Weitaus mehr Institutionen haben mit ihm zu kämpfen, als man denkt. Hat er sich erstmal ausgebreitet, ist er eine Gefahr sowohl für das Kulturgut als auch für den Menschen. Um Archive und Bibliotheken zu unterstützen, wird der diesjährige Tag der Bestandserhaltung vom KBE – Kompetenzzentrum für Bestandserhaltung in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin zum Thema „Schimmel – Schutz und Kampf gegen mikrobiellen Befall“ geplant.

Wie lässt sich der Mitarbeiter schützen, wie das Kulturgut? Welche Fachbereiche beschäftigen sich mit mikrobiellem Befall? Was bedeutet PSA oder ATP/AMP? Welche Dienstleister bieten Dekontamination von Materialien an? Kollegen und Kolleginnen werden die Ursachen für Schimmelpilz in Magazinen und an Kulturgut kennenlernen. Die Identifizierung sowie mögliche und zwingende Schutzmaßnahmen werden erläutert und geübt. Zudem werden Normen, Empfehlungen und Verordnungen im Arbeitsschutz und Umgang mit kontaminiertem Kulturgut an die Hand gegeben, um die notwendigen objektiven Argumente parat zu haben. Hygiene und Prävention sind die effektivsten Mittel, um sich vor mikrobiellem Befall zu schützen. Experten besprechen, welche Maßnahmen im Arbeitsalltag helfen, wie Bestände sinnvoll gereinigt werden können und wie sich der Mitarbeiter selbst schützen muss. An zwei Tagen besteht Gelegenheit für fachlichen und kollegialen Austausch. Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops bieten nicht nur einen guten Einstieg, sondern auch eine spannende Wissensvertiefung.

Einen ersten Entwurf des Programms wird es voraussichtlich Ende Juni auf der Website des KBE unter der Rubrik „Tag der Bestandserhaltung“ geben.

Schimmel – Schutz und Kampf gegen mikrobiellen Befall

8. Tag der Bestandserhaltung

Wann: 27. – 28. September 2018

Wo: Freie Universität Berlin (Berlin-Dahlem)

Informationen und Anmeldungen ab Juni unter: http://www.zlb.de/besondere-angebote/kompetenzzentrum-bestandserhaltung/tag-der-bestandserhaltung.html

„Vielfalt im Fachreferat: Erwerben – Evaluieren – Publizieren – Informieren“: Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Wirtschaftswissenschaften

Veranstalter: Universitätsbibliothek Freiburg, VDB-Kommission für Fachreferatsarbeit

Termin: 20. – 21. September 2018

Ort: Universitätsbibliothek Freiburg, Platz der Universität 2, 79098 Freiburg im Breisgau, Veranstaltungssaal 1. OG (Parlatorium)

Teilnahmegebühr: 30 EUR für Mitglieder des VDB, BIB etc. und 60 EUR für Nichtmitglieder.

Anmeldung unter: https://blogs.ub.uni-freiburg.de/wiwi2018/

Kontakt: Christine Schneider (Universitätsbibliothek Freiburg), Peter Bachofner (VDB-Kommission für Fachreferatsarbeit)

E-Mail-Kontakt: christine.schneider@ub.uni-freiburg.de , p.bachofner@zbw.eu

Informationen unter:

https://www.vdb-online.org/veranstaltungen/763/

https://blogs.ub.uni-freiburg.de/wiwi2018/

Vorläufiges Programm

Mittwoch, 19.09.2018

Get together um 19:00 Uhr (Ort folgt)

Donnerstag, 20.09.2018

UB Freiburg, Veranstaltungssaal, Parlatorium 1. OG

09.00–10.15 Registrierung, Begrüßung

10.15–11.00 Themenblock: Neubau Bibliothek für Wirtschaftswissenschaften; Führungen UB und Walter-Eucken-Institut

11.00–11.30 Kaffeepause / informelle Gesprächsrunden

11.30–13.15 Themenblock: Neubau Bibliothek für Wirtschaftswissenschaften; Führungen UB und Walter-Eucken-Institut

13.15–14.30 Mittagspause / informelle Gesprächsrunden

14.30–15.15 Archivierung und Hosting von digitalen Publikationen (Sicherung nachhaltiger Verfügbarkeit) Jens Lazarus (ZBW Hamburg)

15.15–16.30 FreiDok plus, Integrierte Forschungsdokumentation an der Universität Freiburg

Oliver Rau (UB Freiburg)

16.30–17.00 Kaffeepause / informelle Gesprächsrunden

17.00–18.00 Diskussionsrunde „Fachreferat heute und in der Zukunft“

19.30 gemeinsames Abendessen (mit vorheriger Anmeldung, auf eigene Rechnung) im Restaurant Martinsbräu, Kaiser-Joseph-Straße 237 (5 Minuten Fußweg vom Tagungsort). Homepage: www.martinsbräu-freiburg.de

Freitag, 21.09.2018

UB Freiburg, Veranstaltungssaal, Parlatorium 1. OG

09.00–10.30 Themenblock: Publikationskompetenz – Wissenschaft und Bibliotheken – OA (Dr. Alice Keller, ZB Zürich; Christian Pauls, TUM München; Prof. Dr. Tim Krieger, Universität Freiburg)

10.30–11.15 Kaffeepause / informelle Gesprächsrunden

11.15–12.15 Themenblock: Publikationskompetenz – Wissenschaft und Bibliotheken – OA (Dr. Alice Keller, ZB Zürich; Christian Pauls, TUM München; Prof. Dr. Tim Krieger, Universität Freiburg)

12.15–13.00 Abschlussdiskussion / Ende der Veranstaltung

Fortbildungsveranstaltungen der Büchereizentrale Niedersachsen und der Beratungsstellen für Öffentliche Bibliotheken Südniedersachsen und Weser-Ems

2. Halbjahr 2018

Anmeldeverfahren:

Anmeldungen werden telefonisch, per Fax, E-Mail oder online entgegengenommen und in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie sind verbindlich. Die online-Anmeldung finden Sie unter der Rubrik „Fortbildung“ auf www.bz-niedersachsen.de“ unter jeder gelisteten Fortbildungsveranstaltung. Anmeldebestätigungen werden ca. 14 Tage vor jeder Veranstaltung versandt.

Interessenten aus anderen Bundesländern oder aus anderen Einrichtungen können nur nachrangig berücksichtigt werden.

Die Veranstaltungen sind mit Ausnahme der allegro-OEB-Schulungen für Mitarbeiter niedersächsischer Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken kostenfrei, sonstige Teilnehmer zahlen pro Schulungstag eine Gebühr von 25, – €

Anmeldung – jeweils wie bei Veranstaltung angegeben – an:

Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg,

Tel.: 04131/9501-0 Telefax 9501-24

E-Mail: info@bz-niedersachsen.de

Internet: www.bz-niedersachsen.de

Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Weser-Ems

Esenser Str. 26, 26603 Aurich

Tel.: 04941 / 97379-30, Fax: 04941 / 97379-31

E-Mail: bst-weser-ems@bz-niedersachsen.de

Internet: www.bz-niedersachsen.de

Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Südniedersachsen

Richthofenstr. 29, 31137 Hildesheim

Tel.: 05121 / 708-313, Telefax: 05121/708-412

E-Mail: bst-hildesheim@bz-niedersachsen.de

Internet: www.bz-niedersachsen.de

Für Bibliotheken in Bewegung! Die Büchereizentrale Niedersachsen stellt sich vor. Informationsveranstaltung für FaMI-Auszubildende

Referenten: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Büchereizentrale Niedersachsen

Teilnehmerzahl: max. 15

Inhalt: Die Büchereizentrale Niedersachsen ist eine Einrichtung des gemeinnützigen Büchereiverbandes Lüneburg-Stade e. V. Sie unterstützt die Arbeit Öffentlicher Bibliotheken durch fachliche Beratung, Dienstleistungen, Projektbetreuung, Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick über die Arbeitsgebiete der Büchereizentrale mit folgenden Schwerpunkten:

  • Bibliothekarische Beratung und Projekte

  • Organisation und Angebote der Medienpools

  • ausleihfertige Medienbearbeitung

  • Organisation und Angebote im Bereich Veranstaltungen und Fortbildung

  • Bibliothekssoftware allegro-OEB: Einblick in Entwicklung und Support

Die Vermittlung wird praxisnah in Kleingruppen in den einzelnen Fachabteilungen erfolgen.

Termin: Mo., 6. August 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 23. Juli 2018

Alles Digitale beginnt im analogen Raum: Ihre Bibliothek als Erlebnis(ort)

Referentinnen: Romy Topf, Stadt,- Kreis- und Gymnasialbibliothek Gardelegen; Bianca Hochstein, Stadt- und Kreisbibliothek Salzwedel

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Bibliotheken sind keine starren Medien-Container sondern vor allem Orte sozialer Prozesse und menschlicher Interaktionen. Dafür braucht es Veranstaltungsformate, die Menschen miteinander und/oder mit Objekten in Beziehung setzen. Bibliotheksmitarbeitern steht heute eine sehr große Vielfalt an Hard- und Software aus den Bereichen Gaming, Gamification und Coding zur Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen. Jede Aktion im digitalen Endgerät erfordert eine Handlung im analogen Raum. Dieses sehr praktische Seminar zeigt Ihnen mit Hilfe einer Auswahl an digitalen Anwendungen, wie Sie Ihren analogen Bibliotheksort noch attraktiver gestalten können.

Die benötigte Hardware ist vor Ort, damit Sie ausprobieren können, welches Anwendungsszenario für Ihre Einrichtung passt. Seminarinhalte sind:

  • Tablets & Smartphones in Bibliotheken

  • Actionbound: Gamifizierte Bibliotheksrallyes per App

  • Bloxels: Mit analogen Blöcken ein digitales Spiel erstellen und per App spielen

  • Makey Makey: Verwandelt Alltagsgegenstände in einen Spielcontroller

  • Tetris auf Eimern

  • Klavierspielen auf Gurken

  • Michael Jackson singt für Sie mit Knete, Bleistift, Löffel, Banane und Möhre

  • Coding für Kita und Grundschule: Grundlagen der Programmierung

  • Die Roboter Dash und OzoBot zeigen ihr Potential

Termin: Mi., 29. August 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 8. August 2018

Veranstaltungen für Erwachsene – läuft bei uns!

Moderation: Doris Ehrlich und Franziska Sievert, Büchereizentrale Niedersachsen

Teilnehmerzahl: 15

Inhalt: Wie sieht es in Ihrer Bibliothek mit neuen, innovativen Ideen für die Veranstaltungsarbeit mit Erwachsenen aus? Haben Sie vielleicht ein Konzept aber scheuten sich bisher vor der Umsetzung? Fehlen Ihnen die nötigen Mittel? Haben Sie Sorge vor zu geringer Nachfrage? Fehlt Ihnen ein Kooperationspartner? Oder fehlt Ihnen einfach nur eine zündende Idee?

All diese Befürchtungen möchten wir Ihnen nehmen! Bei unserem Erfahrungsaustausch stellen sechs Bibliotheken aus Niedersachsen ihre Veranstaltungen für Erwachsene vor und geben Ihnen praxisorientierte Tipps zur Planung, Organisation und Durchführung. Sie zeigen Ihnen neue Wege für Kooperationen auf und beleuchten positive wie auch negative Faktoren. Wir erhoffen uns einen regen Austausch untereinander und freuen uns über Ihre Lust auf etwas Neues! Wie wäre es beispielsweise mit:

  • Repair-Café & SmarTreff (Stadtbibliothek Verden)

  • Offenes Singen & Poetry Slam (Stadtbibliothek Wolfsburg)

  • Wollmaus trifft Leseratte & Gemeinsame Gespräche über… – spannende Themen der ZEIT-Akademie (Schul- und Samtgemeindebücherei Tarmstedt)

  • Living Library – wenn Bücher sprechen können (Gemeindebücherei Stelle)

  • Literaturfrühstück & Die Word Werkstatt (Bibliothek Adendorf)

  • Silent Reading Party & Literarische Mittagspause (Stadtbibliothek Osnabrück)

Im Anschluss ist ein moderierter Erfahrungsaustausch geplant, bei dem wir über Ihre Best-Pratice-Beispiele, do´s und dont´s sprechen möchten.

Termin: Mo., 3. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 22. August 2018

Die Online-Fernleihe für Öffentliche Bibliotheken im GBV

Referenten: Regina Willwerth und Matthias Lange, GBV Verbundzentrale Göttingen

Teilnehmerzahl: max. 14

Inhalt: Die Informationsveranstaltung stellt Ihnen Möglichkeiten der Online-Fernleihe für Öffentliche Bibliotheken im GBV vor. Schwerpunkt wird der Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken – kurz ÖVK – sein. Sie erfahren, wie über den ÖVK Fernleihbestellungen aufgegeben werden, wie mittels Web-Browser die gebende Fernleihe durchgeführt wird und wie Ihre bibliographischen Daten in den ÖVK eingespielt werden. In diesem Zusammenhang erhalten Sie auch einen Einblick in aktuelle Entwicklungen im Bereich des ÖVK. Außerdem wird ein kurzer Überblick über weitere für Öffentliche Bibliotheken interessante Datenbank-Angebote des GBV gegeben. Selbstverständlich stehen die Dozenten auch für individuelle Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung.

Termin: Di., 5. September 2018, 11.15 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen in Lüneburg, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüneburg(Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 17. August 2018

Erkundungen am Wörtersee: Kreativer und spielerischer Umgang mit Sprache

Referentin: Sylvia Schopf, Autorin, Schauspielerin, Theaterpädagogin

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Praktisches Erkunden und Kennenlernen von Möglichkeiten zum kreativen und spielerischen Umgang mit Sprache und Sprechen, zum Hören und Zuhören; Spiel-Ideen und Anregungen, um Fantasie und Wahrnehmungsfähigkeiten zu fördern. Wir erkunden und erproben kreativ und spielerisch:

  • wie kann man Sprache mit allen Sinnen erleb- und erfahrbar machen

  • wie können Freude am Umgang mit Sprache sowie Spaß am Sprechen geweckt und gefördert werden

  • wie schafft man mit einfachen Mitteln und Materialien Sprechanlässe

  • wie können spielerisch Sprach- und Sprechhemmungen abgebaut werden

Die Teilnehmer werden aktiv einbezogen und können Erfahrungen machen, die die eigene Sprach- und Sprechlust (wieder) beleben.

Termin 1: Mo., 10. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Leer, Wilhelminengang 2, 26789 Leer

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 22. August 2018

Termin 2: Di., 11. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 22. August 2018

Termin 3: Mi., 12. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Seelze ,Goethestr. 1, 30926 Seelze

Anmeldung: Beratungsstelle Südniedersachsen, (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 22. August 2018

Spiel dein Buch! Spiele und kreative Aktionen für Kinder- und Jugendgruppen

Referentin: Marietheres Waschk, Dozentin für Spielpädagogik

Teilnehmerzahl: max. 16

Inhalt: Lesemuffel werden vom Lehrer gezwungen in die Bibliothek zu gehen – der worst case für eine jede Bibliotheksführungssituation. Wie können die Kids und Teenies trotz dieser widrigen Voraussetzung motiviert und die Leselust geweckt werden? Sie möchten Kinder und Jugendliche für Bücher begeistern? Hier lernen Sie, wie Sie das Interesse an Literatur spielerisch vermitteln. So wird Leselust geweckt!

In dieser Fortbildung werden Sie neue Spielideen für Kinder und Jugendliche kennenlernen, die die Neugier auf das Lesen und das Interesse an der Bibliothek wecken können. Anhand eines Kinderbuchklassikers wird eine Spielaktion erfahren. Gemeinsam werden wir Spiele für diese Aktionen ausprobieren, die Wirkung von spielerischen Aktionen erkennen und pädagogisch einschätzen lernen und dem „Bibliothekstest“ unterziehen. Auch das Anleiten einer solchen Spielaktion wird trainiert und reflektiert.

Termin 1: Di., 18. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Stadtbücherei Bersenbrück, Ravensbergstr. 15a, 49593 Bersenbrück

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 31. August 2018

Termin 2: Mi., 19. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Beratungsstelle Südniedersachsen, Richthofenstr. 29, 31137 Hildesheim

Anmeldung: Beratungsstelle Südniedersachsen, (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 31. August 2018

Termin 3: Do., 20. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 31. August 2018

Einfach erklärt: Die Onleihe für Senioren

Referent: Eckhard Kummrow und Gudrun Kulzer, BibCon, Frankfurt

Teilnehmerzahl: max. 18

Inhalt: Senioren sollen fit gemacht werden für die Ausleihe und Nutzung von eMedien. Viele Bibliotheken sehen es als ihre Aufgabe, auch ältere Menschen an den Möglichkeiten der Ausleihe von eMedien teilnehmen zu lassen. Das Seminar beschäftigt sich damit, wie auf die besonderen Bedürfnisse dieser Zielgruppe eingegangen werden kann.

Der erste Teil der Fortbildung ist eine theoretische Einführung zum Thema Informationskompetenz:

  • Informationen zur Onlinenutzung Älterer, zum demografischen Wandel

  • Was bedeutet Informationskompetenz in Bezug auf Ältere?

  • Wie lernen ältere Menschen? Was ist dabei zu beachten? Welche Informationsbedürfnisse haben Ältere?

  • Wie werden Schulungen geplant? Wann ist eine Schulung gelungen?

Im praktischen Teil wird in Arbeitsgruppen ein Schulungsangebot für eine Onleiheapp-Schulung bzw. eine E-Readerschulung erarbeitet. Wir geben Hinweise und Hilfestellung zur Organisation und Didaktik einer Schulung, ergänzen Fachkompetenzen und zeigen Praxis-Beispiele.

Termin: Mo., 24. September 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 3. September 2018

Wortschlucker & ABC-Kiosk: Bibliothekpädagogische Konzepte, die Grundschulkinder staunen lassen

Referentin: Friederike Mertel, Regierungspräsidium Freiburg, Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: A wie Abenteuer, H wie Helden oder Ö wie Ötzi! In dieser Fortbildung wird das Konzept „Bibliothek entdecken & erleben. Da staunst du! Bibliothekspädagogische Module für Grundschulen“ präsentiert. Die 38 Module rund um den „Wortschlucker“ wurden unter dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ von öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg entwickelt und dort bereits erfolgreich in der Kooperation Bibliothek und Schule eingesetzt. Ob zur Etablierung einer neuen Veranstaltungsreihe, als Ideengeber, Werkzeugkasten oder Nachschlagewerk – „Bibliothek entdecken & erleben“ möchte die Zusammenarbeit mit den Grundschulen ab Klasse 3 und 4 unterstützen.

Am Nachmittag heißt es dann: „Hereinspaziert – der ABC-KIOSK ist geöffnet“. Auch das praxiserprobte Lernbuffet für Grundschulen aus der Fachstelle Freiburg, „Der ABC-KIOSK – ein Parcours durch die 26 magischen Zeichen“, wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit zahlreichen Mitmachaktionen präsentiert.

Umfangreiche Materialien für die praktische Umsetzung in der eigenen Bibliothek werden von der Referentin zur Verfügung gestellt.

Termin: Mo., 1. Oktober 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Stadtbibliothek KÖB Meppen, Domhof 12, 49716 Meppen

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 10. September 2018

allegro-OEB für Einsteiger

Referentin: Sabrina Juhst, Büchereizentrale Niedersachsen

Teilnehmerzahl: max. 14

Inhalt: Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in die Grundstruktur der Datenerfassung. Anhand einfacher Katalogisierungsbeispiele werden die Grundlagen der Katalogisierung mit allegro-OEB vermittelt. Dabei werden verschiedene Medientypen berücksichtigt. Zudem werden Hilfsmittel für die leichtere Erfassung von Katalogisaten vorgestellt. (z. B. Fremddatenübernahme).

Im zweiten Teil der Fortbildung werden die wichtigsten Funktionen der Ausleihtheke vorgestellt und anhand von Beispielen erlernt: Medien entleihen und zurückbuchen, Benutzer anlegen und bearbeiten, Vormerkungen und Reservierungen bearbeiten, sowie Gebühren kassieren.

Termin: Mi., 17. Oktober 2018, 10.00-16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Teilnahmegebühr: 60, – € , für Supportkunden und Vollmitglieder des Büchereiverbandes Lüneburg-Stade e. V. ist die Veranstaltung kostenfrei.

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 26. September 2018

„Was soll das eigentlich alles hier?“ Messbare Ziele in Bibliotheken

Referent: Meinhard Motzko, Praxisinstitut Bremen

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Die Frage nach den Aufgaben und Zielen von Bibliotheken wird in vielen Stadtverwaltungen und in der Politik immer wichtiger: „Was machen die da eigentlich und was kommt dabei heraus? Brauchen wir das eigentlich?“ So oder ähnlich lauten viele Grundsatzfragen bei den Trägern Öffentlicher Bibliotheken.

In der Fortbildung sollen deshalb konkrete und messbare Ziele entwickelt werden, die auf der Basis eines Aufgabenprofils von Bibliotheken verfolgt werden und die in der Regel jährlich auch abrechenbar sind. Damit kann die Unverzichtbarkeit der Bibliotheken konkret nachgewiesen und der Erfolg der Arbeit bewiesen werden. In der Fortbildung kann auf eine Reihe von Beispielen aus Bibliotheksprofilen zurückgegriffen werden, die in den letzten Jahren – nicht nur in Niedersachsen – entstanden sind. Geklärt werden soll auch die Frage: Was ist eigentlich ein Ziel im Unterschied zur Maßnahme?

Termin: Mo., 15. Oktober 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 26. September 2018

Ene Mene Kita: Neue Wege der Zielgruppenarbeit

Referentin: Anika Schmidt, Stadtbücherei Delmenhorst

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: In der Zusammenarbeit mit Kindergärten können Bibliotheken früh einen wichtigen Beitrag zur Sprachförderung und Medienkompetenz leisten – und das eben auch für die Kinder, deren Eltern nicht mit ihnen den Weg in die Bibliothek machen (können). Gleichzeitig bietet die Kita für die Bibliothek noch ganz andere, vielfältige Möglichkeiten der Zielgruppenarbeit: An keinem anderen Ort sind Eltern so präsent und ansprechbar. Und auch für die Erzieherinnen und Erzieher kann die Bibliothek zu einem kompetenten Bildungspartner werden, der nicht nur mit Medienkisten die tägliche Arbeit unterstützt.

Im ersten Teil des Workshops wird zunächst die Zielgruppe „Kita“ genauer betrachtet. Im Anschluss daran werden zahlreiche neue Ideen zur Zusammenarbeit mit Kitas – insbesondere für die Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehern – vorgestellt und Methoden vermittelt, wie diese schnell und praxisorientiert vor Ort umgesetzt werden können.

Termin 1: Mo., 22. Oktober 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Stadtbücherei Stadthagen, Obernstraße 44, 31655 Stadthagen

Anmeldung: Beratungsstelle Südniedersachsen, (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 1. Oktober 2018

Termin 2: Di., 23. Oktober 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 1. Oktober 2018

Termin3: Mi., 24. Oktober 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Stadtbücherei Delmenhorst, Lange Straße 1a, 27749 Delmenhorst

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 1. Oktober 2018

Fit für die Facharbeit: Vermittlung von Recherchekompetenz

Referentin: Birgit Jaskolla, Stadtbibliothek Bad Pyrmont

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Die Stadtbibliothek Bad Pyrmont führt mittlerweile im 9. Jahr Rechercheschulungen in gymnasialen Oberstufen durch. Bibliotheksleiterin Birgit Jaskolla wird das erprobte Konzept vorstellen, eine beispielhafte Schulung praktisch mit den Teilnehmenden durchführen und über ihre bisherigen Erfahrungen mit dem Konzept und der Zusammenarbeit mit den Schulen berichten. Es werden folgende Inhalte angesprochen:

  • Konzept der Schulungen

  • Vorgehensweise in der Zusammenarbeit mit den Schulen

  • Recherche in lizensierten und allgemein zugänglichen Quellen (u. a. Munzinger, Duden, GBV)

  • Einsatz von Boolschen Operatoren, verschiedenen Arten von Suchbegriffen und -strategien

  • Fallstricke des wissenschaftlichen Arbeitens (u. a. Fake News und Plagiate)

  • Angebotsspektrum der Stadtbibliothek Bad Pyrmont für Oberstufenschüler

Termin: Mo., 29. Oktober 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 8. Oktober 2018

Comics & Bibliothek – ein Dreamteam

Referent: Frank Sommer, Eventilator, Berlin

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Comics sind witzig, schnell zu lesen, leicht verständlich und auch für Wenigleser ein Lesespaß! Comics sind crossmedial. Ob als Zeitschrift, DVD, Comic-Roman oder als Event. Versteht sich die Bibliothek als abwechslungsreicher Aufenthalts- und Aktionsort, sind Comics unverzichtbar.

Wie aber können Bibliotheken Comics gezielt einsetzen, um

  • Leseförderung für buch-und leseferne Kinder und Jugendliche anzubieten und

  • ihre Einrichtung als Event-Ort für diese niedrigschwelligen und unterhaltenden Medien zu bewerben?

Frank Sommer gibt Antworten auf diese Fragen und stellt in einem interaktiven Eingangsreferat vor:

  • die Vorzüge der Comics für die Leseförderung,

  • ein mehrstufiges Modell, wie kleine und große Bibliotheken Comics bewerben und aktiv einsetzen können.

Natürlich erhalten die Teilnehmer zusätzlich Comic-Tipps für den Bestandsaufbau, damit das Dreamteam Comics & Bibliothek attraktiv bleibt.

Termin: Fr., 2. November 2018, 10.15 – 13.15 Uhr

(im Rahmen der Oldenburger Kinderbuchmesse KIBUM)

Ort: Kulturzentrum PFL Oldenburg, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Anmeldeschluss: 12. Oktober 2018

Neues vom Buchmarkt: Belletristik und Kinder- und Jugendliteratur

Referentinnen: Astrid Henning und Andrea Westerkamp-Stützel, Lüneburg; Birgit Schollmeyer, Braunschweig

Inhalt: Jedes Jahr erscheint in Deutschland eine nahezu unüberschaubare Anzahl neuer Bücher. Seit vielen Jahren finden daher im Herbst Buchbesprechungstage statt, um Öffentlichen Bibliotheken eine Orientierungshilfe bei der Auswahl neuer Bücher zu bieten.

Am Vormittag stehen die belletristischen Neuerscheinungen im Mittelpunkt. Die Buchhändlerinnen Andrea Westerkamp-Stützel und Astrid Henning aus der Buchhandlung „Bücher am Lambertiplatz“ in Lüneburg werden neben einigen interessanten Sachbüchern eine Auswahl an lesenswerten Romanen empfehlen.

Der Nachmittag ist der Kinder- und Jugendliteratur gewidmet. Ab 13.30 Uhr wird Birgit Schollmeyer aus der Kinderbuchhandlung „Bücherwurm“ in Braunschweig wichtige Herbstnovitäten aus der Kinder- und Jugendbuchszene für alle Altersgruppen vorstellen.

Termin 1: Mo., 5. November 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Langenhagen, Konrad-Adenauer-Straße 6, 30853 Langenhagen

Anmeldung: Beratungsstelle Südniedersachsen, (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 22. Oktober 2018

Termin 2: Mi., 7. November 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldeschluss: 22.Oktober2018

Termin 3: Mo., 19. November 2018, 10.00 – 16.30 Uhr

Ort: Haus Brandstätter, Am Brink 5, 26160 Bad Zwischenahn

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 5. November 2018

RDA Kompakt: Die Grundlagen der neuen Katalogisierungsregeln praxisnah erklärt!

Referentin: Petra Norden-Stock, Multi-Media Berufsbildende Schulen, Hannover

Teilnehmerzahl: max. 20

Inhalt: Nach einer Einführung in die neue Terminologie (Werk, Expression, Manifestation, Exemplar, Standardelemente-Set) und die Grundlagen wie Übertragen, IMD-Typen und Beziehungen folgt der Schwerpunkt der Fortbildung mit praktischen Übungen für das Erfassen folgender Ressourcen:

  • Monografien (mit einem bis zu mehreren geistigen Schöpfern, Mitwirkenden und Übersetzern)

  • Bilderbücher (bzw. Bildbände)

  • AV-Medien (Hörbücher, Filme, Spiele)

Alle Übungen werden formatneutral im Standardelemente-Set gelöst.

Empfohlene Einstiegslektüre: RDA Kompakt (Modul 2)

Termin: Do., 15. November 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Anmeldung: Büchereizentrale Niedersachsen (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 25. Oktober 2018

„Verhaltensoriginelle“ Bibliotheksnutzer? Anspruchsvolle Kundenkontakte und Konflikte professionell meistern

Referent: Dr. Martin Eichhorn, Trainer für Konflikt- und Gewaltprävention, Berlin

Teilnehmerzahl: 16

Inhalt: Das Seminar wird aufzeigen, wie Ihr beruflicher Alltag möglichst freundlich und friedlich bleibt. Es werden folgende Themen behandelt:

  • Beschwerden und Konflikte: Tipps und Tricks

  • Deeskalation: Wie vermittle ich „schlechte Nachrichten“?

  • Ausbau des Verhaltensrepertoires in herausfordernden Nutzergesprächen

  • Angemessene Reaktion bei Grenzüberschreitung und Beleidigung

Am Ende des Seminars können Sie anspruchsvolle Beschwerde- und Kommunikationssituationen besser meistern, störendes Nutzerverhalten erkennen und unterbinden sowie das Hausrecht durchsetzen.

Termin: Mo., 3. Dezember 2018

Ort: Stadtbücherei Delmenhorst, Lange Str. 1 a, 27749 Delmenhorst

Anmeldung: Beratungsstelle Weser-Ems (Kontaktdaten siehe oben)

Anmeldeschluss: 12. November 2018

About the article

Published Online: 2018-06-12

Published in Print: 2018-06-26


Citation Information: Bibliotheksdienst, Volume 52, Issue 7, Pages 573–590, ISSN (Online) 2194-9646, ISSN (Print) 0006-1972, DOI: https://doi.org/10.1515/bd-2018-0068.

Export Citation

© 2018 by De Gruyter.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in