Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Lebende Sprachen

Zeitschrift für interlinguale und interkulturelle Kommunikation

[Living Languages]

Ed. by Schmitt, Peter A. / Lee-Jahnke, Hannelore


CiteScore 2018: 0.21

SCImago Journal Rank (SJR) 2018: 0.227
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2018: 0.364

Online
ISSN
1868-0267
See all formats and pricing
More options …
Volume 50, Issue 1

Issues

Das übersetzungsdidaktische Potential der konstrastiven Grammatik

Karin Königs
Published Online: 2009-03-17 | DOI: https://doi.org/10.1515/LES.2005.6

Das didaktische Potential der kontrastiven Grammatik – die Chance, Studierenden strukturiertes Wissen zu Transfermöglichkeiten zu vermitteln – wird in der Übersetzerausbildung kaum genutzt. Wie übersetzungsrelevante kontrastiv-grammatische Kenntnisse konkret aussehen können, wird an fünf systembedingten Problembereichen der englisch-deutschen Übersetzung demonstriert. Anschließend wird erläutert, warum ein kontrastiv-grammatischer Ansatz auch heute kein Anachronismus ist, sondern vielmehr elementarer Bestandteil des Curriculums sein sollte.

About the article

Published Online: 2009-03-17

Published in Print: 2005-01-01


Citation Information: Lebende Sprachen, Volume 50, Issue 1, Pages 6–9, ISSN (Online) 1868-0267, ISSN (Print) 0023-9909, DOI: https://doi.org/10.1515/LES.2005.6.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in