Open Access Published by De Gruyter

Arsenios

Ἀρσένιος

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
20608
Namensvariante
Arsenie (mbulg.)
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
922
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Manglabites; Patrikios; Protospatharios; maglavit (mbulg.)
Name normalisiert
Arsenios
Ort
Tribunalion (Kpl.); Kaiserpalast (Kpl.)
Quelle
Georg. mon. cont. (Bonn); Theoph. cont. 6; Ps.-Symeon; Georg. mon. cont. (Muralt); Georg. mon. cont. (Istrin); Theod. mel.; Leon gr.; Skylitzes; Konst. Porph., DAI; Symeon log. (Wahlgren); Symeon sl.; Symeon log.

T: Patrikios (Skylitzes) und wahrscheinlich Manglabites — μαγγλαβίτης. Protospatharios und Manglabites (DAI).

V: Im DAI wird ein Protospatharios und Manglabites A. genannt, dessen Vater Leon der Armenier (# 24390), Protospatharios (der Phiale) zur Zeit Kaiser Leons VI. (886–912), gewesen sein soll.

Laut den Chroniken soll A. zusammen mit dem Manglabites Paulos (# 26332) einen Anschlag gegen Romanos I. Lakapenos und (evtl.) gegen Konstantinos VII. vorbereitet haben, der durch seinen Diener (ἄνθρωπος) Leon (# 24412) dem Kaiser verraten wurde. Die Chroniken lassen vermuten, daß diese Episode ca. 922 stattgefunden hat. Romanos hatte eine Versammlung im Tribunalion angeordnet, wobei alle in Waffen zu erscheinen hatten, zog sich dann aber zusammen mit Konstantinos VII. plötzlich in den Palast zurück, da Leon ihm verriet, daß A. und der Manglabites Paulos einen Anschlag gegen ihn vorbereiteten. Die beiden wurden festgesetzt, geprügelt und verbannt. Ihr Besitz wurde konfisziert.

Q: — (Hist.): Theoph. cont. VI 3, p. 398,17 – 399,7; Skylitzes, Romanos Lakapenos 2, p. 213,57-60; Symeon log. (Leon gr. 304,21 – 305,8; Theod. mel. 214,24 – 215,3; Symeon sl. 131,25-30); Symeon log. (Wahlgren) 136,92-99; Georg. mon. cont. (Bonn) 891,8-16; Georg. mon. cont. (Muralt) 1152A; Georg. mon. cont. (Istrin) 48,25-29; Ps.-Symeon 732,2-4. — (Fs.): Konst. Porph., DAI 51,72f. 129f.

L: DAI Comm. 200 (treten für eine Identität ein).

P: A. wird in den Chroniken – mit Ausnahme des Skylitzes, der ihn als Patrikios bezeichnet – ohne Titel genannt, während Paulos als Manglabites bezeichnet wird. Bei Leon gr., Theod. mel. und Ps.-Symeon werden beide zusammen als Manglabiten ausgewiesen. — Leon gr. 305,7 schreibt für Arsenios fehlerhaft Armenios. — Eine Identität des Arsenios des DAI mit demjenigen der Chroniken ist nicht völlig sicher. Jedoch stimmen Name, Titel und ungefährer Zeitraum überein, so daß eine Identität nicht unwahrscheinlich wäre. Wenn sie zutrifft, wäre A. als Manglabites zunächst Protospatharios gewesen und möglicherweise dann zum Patrikios (Skylitzes) ernannt geworden. Zum Zeitpunkt der Niederschrift des DAI bzw. der als Vorlage dienenden Notiz war A. bereits gestorben.

QuelleSource