Ioannes Grapson

Ἰωάννης

De Gruyter
EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
22915
Namensvariante
Grapson (Bei- oder Familienname); Grapsos (mbulg.)
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
917
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Domestikos? der Exkubitoi
Name normalisiert
Ioannes
Ort
Acheloos (Fluß in Thrakien)
Quelle
Theoph. cont. 6; Georg. mon. cont. (Bonn); Ps.-Symeon; Georg. mon. cont. (Muralt); Leon gr.; Theod. mel.; Georg. mon. cont. (Istrin); Skylitzes; Symeon log. (Wahlgren); Symeon sl.; Symeon log.

N: Familien- oder Beiname: Grapson — ὁ Γράψων. Variante bei Symeon sl.: mbulg.: Grapsos.

T: Befehlshaber (Domestikos?) des Tagmas der Exkubiten: ἦρχον δὲ τοῦ τάγματος Ἐξκουβίτων Ἰωάννης ὁ Γράψων, ....

V: I. befehligte bei der schweren Niederlage der byzantinischen Armee gegen die Bulgaren am Fluß Acheloos (Theoph. cont. und Georg. mon. cont. [Bonn]: 20. August 917; Skylitzes: 6. August) das Tagma der Exkubiten. I. fiel in der Schlacht.

Skylitzes, der für diese Schlacht über zusätzliche Informationen verfügt, bezeichnet I. als kriegerisch und tapfer in vielen Schlachten: ἀνὴρ πολεμικὸς καὶ πολλάκις ἐν μάχαις ἀνδραγαθήσας.

Q: — (Hist.): Theoph. cont. VI 10, p. 389,4f. 17-19; Skylitzes, Konstantinos 8, p. 203,86-88; 204,16f.; Symeon log. (Leon gr. 295,2f. 16-18; Theod. mel. 207,13f. 26f.; Symeon sl. 127,27f. 37f.); Symeon log. (Wahlgren) 135,142f. 154-156; Georg. mon. cont. (Bonn) 881,9 – 882,2; Georg. mon. cont. (Muralt) 1137B-C; Georg. mon. cont. (Istrin) 43,22f. 33-35; Ps.-Symeon 724,1-12.

QuelleSource