Open Access Published by De Gruyter

Kalokyros

Καλοκυρός

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
23646
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
997
ethnos
Byzanz
Religion
orthodox
Titel / Beruf
Würdenträger; Kyr; Logothetes Dromos
Name normalisiert
Kalokyros
Ort
Rom
Quelle
Leon von Synada, Epp.

T: Würdenträger, Kyr — κῦρ. Schramm, in: BZ 25 (1925) 91, äußerte die Vermutung, daß es sich bei diesem Würdenträger um den Logothetes des Dromos handeln könne. Diese Annahme ist jedoch nicht zwingend, da ein Untergebener des Logothetes des Dromos wie auch andere Würdenträger ebenso in Frage kommen.

V: Er wird zwischen Februar und Frühjahr 997 in drei Briefen des Metropoliten Leon von Synada (# 24416) erwähnt. Die Briefe gingen von Rom, wo Leon sich als Gesandter aufhielt, an den Logothetes des Genikon (# 31714), den Mönch Stephanos (# 27318) und wohl den Patriarchen Sisinnios II. (# 27118) in Konstantinopel. In allen drei Briefen wird K. als derjenige genannt, der nähere Einzelheiten über die Vorgänge in Rom und den Verlauf der Gesandtschaft mündlich überbringen würde. K. stand daher in einem engen Zusammenhang mit der Gesandtschaft, reiste im Frühjahr 997 von Rom nach Konstantinopel und fungierte dabei als Briefbote des Gesandten Leon sowie als Überbringer mündlicher Botschaft.

Q: — (Ep.): Leon von Synada, Epp. 7. 8. 9.

L: Vinson 97–99; Grünbart, in: Byzantina 22 (2001) 29f.; Kolditz, Leon und Liudprand 547 mit Anm. 161.

P: Zu etwaigen Identifizierungsmöglichkeiten cf. Vinson 97; cf. auch einen weiteren Briefboten (# 31719) etwa um dieselbe Zeit.

QuelleSource