Open Access Published by De Gruyter

Anonymi

EintragstypEntry Type
Person
EintragsspracheEntry Language
DeutschGerman
Personenkennziffer
30237
Klerus / Laie
Laie
Geschlecht
Mann
Zeit
10. Jh.
Erste Erwähnung
902
ethnos
Bulgarien
Religion
unklar
Titel / Beruf
Gesandter (bulg.)
Name normalisiert
Anonymi
Ort
Bulgarien
Quelle
Arethas, Scripta minora

T: Bulgarische Gesandte — πρέσβεις, Βούλγαροι.

V: In der Rede des Arethas (# 20554) auf die feierliche Translation der Lazaros-Reliquien in die von Kaiser Leon VI. neuerbaute Lazaros-Kirche und die damit verbundene Weihe dieser Kirche ( Ἔκφρασις πομπῆς ἱερᾶς ἣν Λέων ὁ εὐσεβὴς βασιλεὺς ἐπὶ τοῖς τιμίοις λειψάνοις πεποίηται Λαζάρου τοῦ Χριστοῦ φίλου ... [BHG 2226] = Arethas, Scripta minora Nr. 59) findet sich gegen Ende in der Anrede an den Kaiser ein Hinweis darauf, daß der bulgarische Herrscher Symeon (# 27467) Gesandte nach Konstantinopel geschickt haben muß, die Frieden angeboten haben müssen (op. cit., II, p. 16,11-14: ἥκοιέν σοι καὶ τῶν ἄλλων ἀνηκόων πρέσβεις ἐθνῶν, τὴν σὴν ὡς καὶ νῦν Βούλγαροι ἄμαχον ῥώμην ἐπεγνωκότες καὶ χοῦν ταῖς Λαζάρου πρεσβείαις τῶν ποδῶν ὑμῶν λείχοντες. “Mögen auch von den anderen unwissenden Völkern Gesandte zu dir kommen, die deine kampflose Stärke erkannt haben wie nun die Bulgaren und – durch die Hilfe des Lazaros – die Erde zu euren Füßen lecken!”). Da die Rede sich wahrscheinlich auf den 4. Mai 902 datieren läßt (s. Westerink ad loc.), müßten die bulgarische Gesandtschaft und das bulgarische Friedensangebot auf dieselbe Zeit oder wenig früher zu datieren sein. Wahrscheinlich handelt es bei diesem bulgarischen Friedensgesuch um den Verhandlungserfolg (cf. “kampflose [!] Stärke”) der zweiten Gesandtschaft des byzantinischen Gesandten Leon Choirosphaktes (# 24343), und die bulgarischen Gesandten dürften Leon Choirosphaktes auf dessen Rückreise nach Konstantinopel begleitet haben (cf. Mango, in: BZ 47 [1954] 10f.).

Q: — (Ep.): Arethas, Scripta minora Nr. 59, II, 16,11-14.

L: Bees, in: Hellenika 1 (1928) 366f.; Jenkins–Laourdas–Mango, in: BZ 47 (1954) 10f.; Westerink, Arethas II 11. — Zu den byzantinisch-bulgarischen Verhandlungen cf. Dölger–Müller, Regesten Nr. 537a, die auf “901/902 (?)” datieren

QuelleSource