Skip to content
Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter January 9, 2015

Kinder und Jugendliche – eine zentrale Zielgruppe im BMBF-Förderschwerpunkt Präventionsforschung

Martina Plaumann, Svenja Dubben, Thomas Kliche, Guido Nöcker and Ulla Walter
From the journal Public Health Forum

Einleitung

Gesundheitsfördernde und -gefährdende Verhaltensweisen werden in der Kindheit und Jugend mitgeprägt. Der BMBF-Förderschwerpunkt „Präventionsforschung“ unterstützt zahlreiche praxisbezogene Projekte zur Kinder- und Jugendgesundheit, die unterschiedliche präventive und gesundheitsförderliche Themen, Altersgruppen und Settings fokussieren. Ein Meta-Projekt unterstützt den Politik- und Praxistransfer. Die Präventionsforschung gewinnt eine gute und ausbaufähige Basis, um wirkungsvolle, evaluierte Maßahmen künftig breiter und systematischer in Bildungswesen und Gesundheitsversorgung umzusetzen.

Literaturverzeichnis

BMBF, 2010 Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 2010. Präventionsforschung. http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/842.php [Zugriff 10.06.2010]Search in Google Scholar

Deutscher Bundestag, 2009 Deutscher Bundestag (2009). Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland – 13. Kinder- und Jugendbericht –. Drucksache 16/12860. http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/16/128/1612860.pdf [Zugriff am 10.08.2010]Search in Google Scholar

Hackauf und Ohlbrecht, 2010 Hackauf Horst, Ohlbrecht Heike (2010). „Jugend und Gesundheit“ – ein Problemaufriss. In: Hackhauf Horst, Ohlbrecht Heike (Hrsg.) Jugend und Gesundheit. Ein Forschungsüberblick. Juventa. Weinheim München. 9–17Search in Google Scholar

Published Online: 2015-1-9
Published in Print: 2010-12-1

© 2015 by Walter de Gruyter Berlin/Boston