Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg 2018

Planungsaufgaben und Entscheidungsunterstützung im Kontext der Elektromobilität

Karsten Kieckhäfer

Zusammenfassung

Das Themengebiet der Elektromobilität wird seit vielen Jahren als zentraler Bestandteil einer Lösung zur Verminderung der Umweltwirkungen des motorisierten Individualverkehrs verstanden. Die hierdurch hervorgerufene Transformation hin zur Nutzung von Pkw mit elektrischen Antriebskonzepten stellt nicht nur Automobilhersteller, sondern auch deren Zulieferer und Kunden vor vielfältige Herausforderungen. In diesem Beitrag werden die damit im Zusammenhang stehenden Planungsaufgaben aufgearbeitet. Auf Seiten der Automobilhersteller stehen insbesondere strategische Planungsprobleme der Produkt- und Portfoliogestaltung sowie der Netzwerkgestaltung (z. B. Festlegung der Fertigungstiefe sowie Technologie- und Kapazitätswahl) im Mittelpunkt. Auf Seiten der Flotten- und Infrastrukturbetreiber werden auf der Gestaltungsebene Fragestellungen der Infrastruktur- und Flottenplanung sowie auf der Lenkungsebene Fragestellungen der Touren- und Ablaufplanung angesprochen. Anhand zweier Fallbeispiele zur Integration von Elektrofahrzeugen in das Produktportfolio sowie zur Investitions- und Kapazitätsplanung für die Fertigung von Traktionsbatterien erfolgt eine Veranschaulichung, wie auf strategischer Ebene mit Hilfe von Simulations- und Optimierungstechniken Entscheidungsunterstützung für Automobilhersteller geleistet werden kann.

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Munich/Boston