Skip to content
Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter 2022

Kreuzberger Vorgeschichten

Nicht realisierte Projekte und Initiativen für den Bau von Moscheen und türkischen Kulturzentren in Berlin in den 1980er Jahren

Rochus Wiedemer

Abstract

Ab Mitte der 1990er Jahre entwickelte sich die heutige heterogene und plurale Moscheenlandschaft Berlins mit bislang sieben realisierten Moscheebauten. Die Bau- und Planungsgeschichte der Moscheebauten ist teilweise gut erforscht oder zumindest in Überblicksdarstellungen dokumentiert. Weitgehend unbekannt sind dagegen Projekte und Initiativen zum Bau von Moscheen, die bereits in den 1970er und 1980er Jahren von unterschiedlichen Akteur:innen entwickelt, letztlich jedoch nicht verwirklicht wurden. Als Beispiel dieser Projekte und Initiativen zeichnet der Beitrag die Vorgeschichte eines Moscheebaus in Berlin- Kreuzberg nach. In den 1980er Jahren löste die Fatih-Gemeinde eine Reihe von Projekten und Initiativen zum Bau von Moscheen und türkischen Kulturzentren aus. Der Beitrag untersucht ihre Entstehung und ihr Scheitern und fragt nach der Relevanz für das spätere Baugeschehen. Zur Rekonstruktion der Vorgeschichte des erst in den 2010er Jahren fertiggestellten Fatih-Kulturhauses wurden insbesondere bislang unveröffentlichte Dokumente von Stadtteilinitiativen und bürgerbeteiligten Planungsprozessen sowie Akten der Berliner Senatskanzlei recherchiert. Die Vorgeschichte des Fatih-Kulturhauses zeigt zum einen, wie im Kontext der Behutsamen Stadterneuerung lokale türkische Migrant:innenorganisationen, islamische Dachverbände und ein Zusammenschluss säkularer Aktivist:innen konkurrierende Projekte und Initiativen zum Bau von Moscheen und Kulturzentren entwickeln. Zum anderen wird deutlich, wie sich in den teilweise öffentlich geführten Auseinandersetzungen mit diesen Projekten und Initiativen Entstehungsbedingungen herausbilden, die den späteren Bau des Fatih-Kulturhauses prägen. Nicht zuletzt öffnet das hier nachgezeichnete Beispiel Möglichkeiten, die Rezeption bestehender Moschee-Neubauten durch den Einbezug nicht realisierter Planungen als Vorgeschichte zu erweitern.

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston