Skip to content
BY 4.0 license Open Access Published by De Gruyter Saur 2024

Digitale Sammlungen in die Forschung und in gesellschaftlich-kulturelle Kontexte einbinden

From the book Praxishandbuch Wissenschaftliche Bibliothekar:innen

  • Ute Olliges-Wieczorek

Abstract

Durch die Digitalisierung großer gemeinfreier Bestände und deren Präsentation in Digitalen Sammlungen werden Bibliotheken zu Datenproduzenten bzw. -gebern für Forschung, Lehre und Gesellschaft. Im Kontext dieses Transformationsprozesses kommen auf wissenschaftliche Bibliothekare zahlreiche neue Aufgaben zu. Dazu gehören u. a. die Aufbereitung, Vernetzung und Vermittlung dieser offenen Daten, die Einbindung der Daten in Projekte der Forschung im Bereich der Digital Humanities, die Vermittlung von Digitalkompetenzen im Bereich der Lehre, die Durchführung oder Beteiligung an Kulturhackthons, an Citizen-Science- und Crowdsourcing- Projekten. Neue Herausforderungen ergeben sich auch durch Angebote für Beratungsoder Unterstützungsleistungen im Rahmen der Kulturgutdigitalisierung für kleinere Kultureinrichtungen. Zahlreiche Praxisbeispiele verdeutlichen diese neuen Arbeitsfelder der wissenschaftlichen Bibliothekar:innen.

© 2023 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston
Downloaded on 27.2.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110790375-024/html
Scroll to top button