Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter January 15, 2008

Die Stift Zwettler Fragmente: Beschreibung und Transkription

Margarete Springeth, Charlotte Ziegler, Kurt Gärtner and Ulrich Müller
From the journal

Nur selten hat ein Fund mit mittelalterlichen deutschen Texten ein solches Aufsehen erregt wie der von 10 Pergament-Fragmenten im Zisterzienser-Stift Zwettl durch die Stiftsbibliothekarin Charlotte Ziegler. Sie erkannte, dass einige der teilweise extrem schwer lesbaren Fragmente Teile einer Fassung des ›Erec‹ enthalten, die nicht der uns bekannten Version Hartmanns von Aue entsprechen. Die Fragmente werden hier erstmals, und natürlich auf Grund intensiver Autopsie, in einer Transkription, zusammen mit einer Beschreibung, veröffentlicht. Sie bestätigen den Erec-Bezug, zeigen aber auch, dass die entzifferten Textpassagen nach Meinung von Springeth, Gärtner und Müller nichts ›Nibelungisches‹ enthalten. Auf die hier vorgelegte kodikologisch-paläographische Beschreibung der Fragmente haben sich die Autorinnen und die Mitautoren des Beitrags geeinigt. Ihre davon abweichende Sicht wird Charlotte Ziegler ausführlich an anderer Stelle darlegen.

Online erschienen: 2008-01-15
Erschienen im Druck: 2005-June-23

© Max Niemeyer Verlag GmbH, Tübingen 2005