Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 19, 2010

Transzendentale Wahrheit. Das metaphysische Vernunftinteresse bei Kant

Axel Hutter
From the journal

Abstract

Die Vernunft verfügt bei Kant über ein ihr eigentümliches Interesse, durch das sie sich vom Verstand unterscheidet. Das Interesse der Vernunft richtet sich des näheren auf den metaphysischen „Übergang“ zwischen einer bedingten und einer unbedingten Erkenntnis. Im Ausgang von diesem metaphysischen Vernunftinteresse unternimmt Kant eine transzendentale Neubestimmung des Wahrheitsbegriffs, bei der er sich kritisch von einem „objektivistischen“ und einem „intellektualistischen“ Wahrheitsbegriff absetzt.

Online erschienen: 2010-03-19
Erschienen im Druck: 2002-May

© Philosophia Press 2002

Scroll Up Arrow