Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter January 4, 2007

Ein Bronzedolch des Simbar-Šipak von Babylon (1025–1008) Überlegungen zu Waffenweihungen im Vorderen Orient

  • Karen Radner and Stephan Kroll

Abstract

Ein Bronzedolch, der derzeit in der Schausammlung des Archäologischen Museums von Tabriz (Iran) ausgestellt ist, gehört zu einer prominenten Gruppe innerhalb der sogenannten „Luristanbronzen“, nämlich der der beschrifteten Randgriffdolche. Diese Waffen sind mit Inschriften verschiedener Herrscher von Babylon der letzten beiden Jahrhunderte des II. Jahrtausend v.Chr. versehen, gelegentlich auch mit Inschriften von nicht-königlichen Personen, darunter ein Schreiber und ein ša rēš šarri.

Published Online: 2007-01-04
Published in Print: 2006-12-01

© Walter de Gruyter

Downloaded on 30.11.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/ZA.2006.009/html
Scroll to top button