Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter (O) April 9, 2016

Cross-disciplinary engineering with AutomationML and SysML

Disziplinenübergreifende Modellierung mit AutomationML und SysML
Luca Berardinelli, Stefan Biffl, Arndt Lüder, Emanuel Mätzler, Tanja Mayerhofer, Manuel Wimmer and Sabine Wolny

Abstract

AutomationML (AML) is an emerging standard in the automation domain to represent and exchange artifacts between heterogeneous engineering tools used in different disciplines, such as mechanical and electrical engineering. The Systems Modeling Language (SysML) is a modeling standard influenced by software modeling languages, such as UML, typically adopted in the early phases of engineering processes. This paper investigates commonalities and differences of the structural modeling parts of AML (CAEX) and SysML (block diagrams) in support of establishing tool-independent interoperability. This support for cross-disciplinary modeling is facilitated by a bridge between AML and SysML built on model-driven interoperability techniques. We demonstrate the interoperability between AML and SysML with a case study concerning a lab-sized production system.

Zusammenfassung

AutomationML (AML) ist ein aufstrebender Standard in der Automatisierungsdomäne. Primäres Ziel von AML ist die Repräsentation und der Austausch von Artefakten zwischen verschiedenen am Engineeringprozess beteiligten Disziplinen, wie dem Maschinenbau und der Elektrotechnik, und deren heterogenen Engineeringwerkzeugen. Die Systems Modeling Language (SysML) ist eine standardisierte Modellierungssprache, die auf Basis von Softwaremodellierungssprachen wie UML entwickelt wurde und typischerweise in den frühen Phasen des Engineeringprozesses eingesetzt wird.

Dieser Artikel untersucht Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Strukturmodellierungsteile von AML (im Speziellen CAEX) und SysML (im Speziellen Blockdiagramme), um Interoperabilität zwischen den beiden Standards unabhängig von speziellen Werkzeugen herzustellen. Mit Hilfe modellgetriebener Techniken schlagen wir eine Brücke zwischen AML und SysML und ermöglichen damit eine interdisziplinäre Modellierung von Automatisierungsanlagen. Wir demonstrieren die erreichte Interoperabilität zwischen AML und SysML anhand einer Fallstudie über ein Produktionssystem im Labormaßstab.

Acknowledgement

This work has been supported by the Christian Doppler Forschungsgesellschaft, the BMWFW (Austria), and TU Wien research funds.

Received: 2015-10-18
Accepted: 2016-2-1
Published Online: 2016-4-9
Published in Print: 2016-4-28

©2016 Walter de Gruyter Berlin/Boston

Scroll Up Arrow